Archive for Juni, 2010

Der Antiglamour tritt. Die Modelle aus den Elendsvierteln

Categories: Erholung im Herbst
Kommentare deaktiviert für Der Antiglamour tritt. Die Modelle aus den Elendsvierteln
Aus dem Schmutz – in die Fursten: gerade entwickelt sich nach diesem Prinzip die Mode.

Das Madchen hort dem Jazz zu. Nicht versteht die Tatsache, was mag und. Aber das Madchen wei, dass das Interesse fur den Jazz – das Merkmal des feinen Geschmacks. Und in den Raten fur die Jagd auf die Millionare heit es: horen Sie dem Jazz zu, es ist modisch. Diese Musik hat sich in den schwarzen Arbeitervierteln der Sudstadte USA ins letzte Jahrzehnt des XIX. Jahrhunderts gebildet. Ihre ursprungliche Mission – nur, lustig trudjagam zu ermoglichen, sich zu erholen, geschwacht zu werden, nach der Arbeit ein wenig zu tanzen. Dieser Stil war auf die Mittelklasse ausgerichtet und es ist, und, naturlich niedriger, war die musikalische etablierte burgerliche Gesellschaft verachtet. Der intellektuelle Horsaal rumpfte die Nase – etwa so, wie es jetzt nicht ublich ist, die Liebe zur einheimischen Popmusik einzugestehen. Jetzt tonen in den Geschaften der Klasse gerade die Jazzmelodien Lux.

Das Madchen tragt die Jeans. Es ist modisch, es ist glamouros, es ist die kultische Sache. Auf dem Podium und auf der Party, mit blestkami und der eingebauten elektronischen Ausrustung, vom Gepackmarkt und von ljuksowych der Handelsmarken – sind uberall passend, von allem sind die Jeans gut. Und doch waren einst Arbeitskleidung fur die amerikanischen Cowboys und die Goldgraber. In Marz 1853 ist junger Lewi Strauss in erfasst vom Goldrausch Sankt-Fpanzisko angekommen. Auf Bitte Schwagers Lewi hat mit sich die Ladung des Stoffes fur die Zelte ergriffen. Добpавшись bis zur Stelle, hat unternehmungslustiger Stpauss hier verstanden, dass das grote Problem der Goldsucher … die Hosen ist. Lewi hat erraten, in die Sache die gebrachte Plane zu lassen und hat dem lokalen Schneider die erste Partei bestellt.

Das Madchen geht ins Bowling. Es ist vollkommen stilvoll – im Bowling-Klub zu bestimmen. Und die erfolgreichsten korporativen Partys gehen gerade dort in der Regel – sowohl ist lustig, als auch ist angesehen. Und inzwischen galt das Bowling genug lange Zeit fur die klassische Unterhaltung der amerikanischen Arbeitslosen.

Das Madchen erneuert die Innenansicht. Sein auserlesener Schmuck – die japanische Gravure. Mit ihrer Hilfe sehen die einfachsten weien Tapeten teuer aus, und der feine kunstlerische Geschmack der Hauswirtin der Zweifeln ruft nicht herbei. Seinerzeits (mit 1603 bis 1868) galt die japanische Gravure fur die Kunst fur die niedrigsten Schichten und spiegelte die Geschmacke der dritten und vierten Stande – der Kaufmanner, der Handwerker, der Dienerschaft wider.

Wenn Sie wissen wurden, welchen Kehricht die modischen Gegenstande und die Begeisterungen entstehen… Und es bis der richtigste Weg der Entwicklung ist. Der Luxus wird langweilig, die glamourosen Klone haben belastigt. Spricht das Gesetz der Einheit und des Kampfes der Gegenteile an.

Aus irgendeinem Grunde benutzt der Vierersammler und der Rowdy den kaum groen Erfolg, als raffiniert choroschist immer. Als auch in der Mode.

Meri Kejt Olsen im Interview den Glanzzeitschriften wird anerkannt: Ich gewohnlich nicht rastschessywaju das Haar, sie fast bis zum Zustand dredow hinfuhrend. Nach den Fotografien, sie wascht sie selten eben. Was sie nicht stort, auszusehen und ist stilvoll, und es ist sexuell.

Kate Moss spaziert nach den Podien in den prachtigen Lumpen, ihr Erscheinen nannten den Anfang die Generationen samaraschek begeistert.

Die Madonna tragt bejsbolki, in die sie nicht jenes der Pizzaverkauferin, nicht jenes auf choroschenkogo des Jungen von der Tankstelle ahnlich ist.

Keanu Reeves auch nicht der Fan der Designkleidung. Eben erscheint in den modischen Sachen nur auf den offiziellen Aufnahmen, die Zeremonien und die Fototagungen. Im alltaglichen Leben seine Lieblingskleidung dranyje die Jeans, bleiben die formlosen T-Shirts und stoptannyje die Schuhe. Der Paparazzo nehmen gern ab und veroffentlichen die Fotografien Keanu Reeves und lja der Obdachlose.

Wenn des Kindes wie die Puppe bekleiden, fuhlt er einige Ungeschicklichkeit gewohnlich. Und in der erwachsenen Welt, overdressed (nach dem Prinzip ich auszusehen werde ich ganz best sofort) – provinziell, schwerfallig anziehen. Der bekleidete so Mensch wie deutet an, dass es ihm an der Leichtigkeit, der Uberzeugung, der Naturlichkeit fehlt. Wie das Glanzbild – nicht die Norm auszusehen. Die Frau, die uberflussig sorgfaltig bekleidet ist, ruft das nachsichtige spottische Lacheln herbei. Was uber den Mann zu sagen ja.

Die neue Mode – das Geschenk fur die mittellosen sparsamen Madchen. tertyje die Jeans alt maminymi bissernymi von den Halsketten zu sticken, topik aus drei Kopftuchern zu machen – und, sich fur die feine bohemienhafte Art zu loben. Und wenn Ihre Schuhe so aussehen als ob die Gromutter in ihnen die Kartoffeln, so es steil – weil wintasch anhaufelte, die dreiigsten Jahre … Und wenn Ihre Bluse so gesehen wird als ob haben sie noch in der vierten Klasse in der Stunde des Werkes genaht, so Sie im Trend. Die unbearbeiteten Nahten – wo nach innen, und wo nach drauen, die grossen ungleichmaigen Steppstiche, ausserst einfach decke – auch ist es in Wirklichkeit modisch.

Die, wer sich fur die Kindermode interessiert, wissen, dass der Stil petschwork jetzt aktuell ist, die die sparsamen Bauerinnen erdacht haben, wenn ein groes Hemd von drei klein, als ob aus den vielfarbigen Flicken nahten. Die Kinderkleidung von den fuhrenden Designer sieht so aus: viele Modelle sind aus den Materialien, die sastirannyj haben, wybelennyj und die abgeschabte Art gemacht.

Der Antiglamour tritt. Sladenki und scheint die glanzende Welt primitiv. Es ist die Note naturlicher Bitternis notig. Und die besten Modelle irgendwann werden die Madchen aus den Elendsvierteln.

… die Menschen gut, verzeihen Sie, dass ich mich an Sie behandle, – nach dem Wagen der Vorortbahn ist der Bettler gegangen. Aufmerksam betrachte ich, worin ist sie bekleidet. Man muss sich merken. Bald wird es in den neuen Sammlungen erscheinen.