Der Beste aus allen Kussenden

Das weiche Rascheln im Horer hilft mir, vorzustellen, wie er, oblokotiwschis auf den Rucken des Sofas sitzt, und zerquetscht die dicke kubanische Zigarre.

– Wie normal sein kann, wenn …

Ich werde mir gonnen, die Beschreibung des Gespraches nicht fortzusetzen., Weil jeder von uns solche Verwandten, bei denen aller nicht so hat. Wobei es nicht so damit unbedingt verbunden ist, dass Sie, gerade Sie daran schuldig sind.

– Am Tag sitze ich ein, zu reden man hat niemanden. Einsam zu schlafen. Und dem Abend kehren alle zuruck. Eben was du denkst Mich beschranken. Beschranken! Nicht uberall lassen. Ich darf nicht in den Korridor hinausgehen. Und setzen sich auf mein Sofa selbst und nach dem Teppich gehen. Ou-ou-ou.

Ich verspreche, anlasslich des Teppichs, der Spaziergange und des Sofas zu reden. Und aus dem Horer weht heruber:

– Und du bist uberhaupt abgefahren. Wirklich ist es so schwierig, … zu verstehen.

Unser unendlicher Dialog dauert Monate. Ich bin doch wirklich abgefahren, die Familie abgegeben.

Skajp hat Er … auch schnell angeeignet. Nur erscheint am Bildschirm der Person des Mannes und der Tochter, wie plotzlich die Darstellung verschwindet.

Es besetzt Er mittels des Bewegens popoj und ustraiwanija neben dem Bildschirm die fuhrenden Stellungen. Er erster, Er wesentlich. Er wird sich jetzt kussen. Die grunen Augen, die Schnurrbarte, die Ohren, hastig ist pridelannyje vom Schopfer zum Kopf – Er genau.

Naturlich, wie Sie verstehen, es handelt sich um unseren Kater Tschibe. Uber den Besten von allen sich kussend auf der Erde.

Sich Er zu kussen hat gelernt fruher als, zu gehen und, zu sagen. Wenn Er klein war, so rachte an uns fur unsere Unaufmerksamkeit zu ihm am Tag (alle arbeiteten) mittels des frohen Galoppierens oder trechtaktnogo der Gangart die ganze Nacht als die Kreise nach dem Zimmer, und dabei schrie HURRA. nabegawschis genug, so, dass es bei uns der Krafte nicht widerstanden zu werden war, verzieh Er in der Seele uns und ging, sich zum Beweis der Versohnung zu kussen.

Insgesamt, wie Sie wissen, die Katzen kussen sich nicht so, wie die Menschen. Sie sehen Sie starr und durch etwas Minuten bedecken die Augen ein bisschen. In die Antwort, wunschend, die Liebe zu demonstrieren, Sie sollen auch ein wenig weki senken. Es ist das ganze Zeremoniell des katzenartigen Kusses. Unser Kater ist zu uns im Sauglingsalter geraten, und die soziale Erfahrung hat in unserer Familie erworben, die Realisierung des Mechanismus innenansichts- impridinga tatsachlich vermieden. Er hat entschieden, dass alles hinter uns wiederholen wird. Deshalb kusst Er sich menschlich eben. Erstens muss Er die bequeme Pose wahlen, dieser wird solche Pose immer, in der Ihnen, zu liegen nicht einfach ungeeignet ist, und es ist unmoglich. Dann wird lange Sie sehen, Sein Blick geht alle Phasen: des Erkennens-Missbilligung (auf alle Falle gibt es in Seinem Kopf immer das Parchen der Geschichten, fur die Er uns berechtigt ist zu tadeln) – der Verzeihung und des Verstandnisses, und endlich – die Etappe des Kussens, die von den Umarmungen und plewanijem begleitet wird. Eben Er kusst sich wie Ihre Tante aus Bobrujsk, den Geruch des Huhns uberieend, ist rasbrysgiwaja den Speichel reichlich und, verurteilend: «Endlich bin ich angekommen, fuhre also, vor, dass bei dir fur mich gut ist». Und ebenso, wie die Tante, furchtbar bose, wenn die unverzugliche Gegenseitigkeit nicht bekommt: «Ja wie dir nicht peinlich, ich so wartete, so wartete», wonach auf die Seite demonstrativ zugeschuttet wird und beginnt, zu leiden. Auch als aller bobrujtschane, Er aggressiv leidet. Im Repertoire befindet sich die Stelle und fur ich habe Ihnen die besten Jahre» zuruckgegeben, und grosser werde ich niemals ankommen, und sogar gehe ich frikativ Ihnen weg», das mit hysterisch und schwungvoll ррррр heit.

Die Kusse mit dem Kater tragen den Charakter jeschetschasnogo die Bestatigungen Seiner Liebe zu Ihnen. Darin, dass Sie Es mogen, er ist uberzeugt. Solchen wie Er darf man nicht nicht einfach mogen! Weich alle vier Pfoten nach Ihrer Brust ubertretend und kaum kogotkami an die Haut haltend, wird Er nahe-nahe zur Person und mit der Liebe njuchajet Sie ausgewahlt. Ja, es bemerkt der Kater-zelowalnik, sie riechen richtig. Ich habe alle sie schon bezeichnet. Es ist meine. Nicht Gott geb‘ Ihnen falsch zu riechen oder, dazuzukommen, den fremden Kater zu bugeln, in Augen von unserem Helden erscheint solche Missbilligung und das Leiden, was es, leben nicht will. Er kusst sich schon nicht, und finster marschiert nach Ihrem schlafrigen Korper ins Ende des Bettes und verwendet den Kopf neben Ihren Beinen. Aber die Minute macht nach dem Jagdeifer in Bezug auf Ihre sich zufallig leicht bewegenden Fue und das Gefuhl der Krankung mit ihm (oj, nein, naturlich, nicht mit Ihm, und mit Ihnen) den bosen Scherz. Wsbeschennyj vom Versto der Ruhe, geht Er in den Angriff und wird unbedingt geracht sein.

So dass uns, den Menschen, die neben den Katern leben, die kleine Auswahl vorgeschlagen wird: oder sich zu kussen, wenn Er zulassen wird, oder, angegriffen zu sein, wenn Er wollen wird.

Aber, ungeachtet seiner, existiert nur eine Regel, der seit Ewigkeit folgen, wer schnurrbartig-gestreift mag. Was der Kater machte, wie Er sich schlecht ist weder fuhrte, noch argerte sich und priwerednitschal – nur ein zartlich mjau, eine Beruhrung der nassen Lieblingsnase machen Sie plotzlich der glucklichste Mensch auf dem Licht. Solche uneigennutzige und sinnlose Liebe.

Es ist interessant, warum es sich mit den Menschen so nicht ergibt