Archive for März, 2012

Ich will! Der Traum und das Ziel

Categories: Erholung im Herbst
Kommentare deaktiviert für Ich will! Der Traum und das Ziel
Eine meine Freundin will abmagern. Jedoch buffelt standig, was ohne su nicht leben kann, und im Cafe bestellt den Cappuccino und sofort zwei Stucke der Torte. Es ist klar, dass die Fuhre und heutzutage dort, – die verhassten uberflussigen Kilogramme nach wie vor mit Daschej genauer ist.

Anderer Bekannter wird die verbluffende Karriere und das Amt des Generaldirektors getraumt. Freilich, hat sich Wika bis vernunftig geklart, in welcher Sphare den Erfolg erreichen wollte. Dazu, von jemand werden kann es oder nach den Jahren des hollischen Werkes, oder nach der Protektion, und es ist aller ihr kommt nicht heran.

Die dritte Freundin traumt zu heiraten, und, nur fur schon und reich! Wo solchen zu finden Sie sagt, dass das Schicksal und auf dem Ofen finden wird, und, uberflussig zu hasten. Aber oder das Schicksal hat sich geirrt, oder alle herankommenden Kandidaten fruher haben geordnet, aber samusch fur die 35 Jahre stieg Ilona … nicht aus

Zu traumen ist nicht schadlich, und, danach zu streben, dass du willst, – ist es vollkommen real. Und ist unbedeutend – ob diese Sache die unbedeutende Bedeutung, ahnlich der Fahrt auf dem Meer hat, oder ubernimmt den globalen Mastab, als die Eroberung des Titels die Miss das Universum. Die Hauptsache, es, – zielstrebig richtig zu sein.

Eines Wunsches, wenn auch sogar sehr stark, fur die Errungenschaft des Ziels ziemlich wenig. Bevor man zu ihr, zu streben, sie deutlich abfassen muss, und dazu, einer Menge der Wunsche die Hauptsache herauszufuhren. Es ware wunschenswert, dass das Ziel konkret ist und es ist erreichbar real, und nicht abstrakt und verwischt, und ist es – festgelegt auf dem Papier oder in elektronischer Form besser.

An und fur sich Will ich das Ziel der Hauptposten in der bekannten Gesellschaft oder ich Will das prachtige Haus ist nichts die bedeutenden Phrasen. Nur stellen Sie vor, wie Sie diese Traume verwirklichen werden Das heit ist es wichtig, die Reihe der zur Ausfuhrung obligatorischen Aufgaben nicht weniger sorgfaltig zu bedenken. Zum Beispiel, nach der konkreten Stelle in der konkreten Gesellschaft und ernsthaft, sich zu streben mit der Suche der Erde oder der Projektierung des Hauses zu beschaftigen ist tapfer man kann in den Plan einschreiben.

Noch fuhren Sie auf der Stufe der Planung der Handlungen die Einschatzung der Moglichkeiten durch. Bemuhen Sie sich es ist objektiv, die Ressourcen, die starken und schwachen Seiten des Charakters, die Qualitaten, die fur die Errungenschaft des erfolgreichen Ergebnisses notwendig sind zu betrachten. Vollkommen wahrscheinlich man, dass korrigieren muss, die Folge der Aufgaben tauschen.

Zum Beispiel, die Fachkraft werden Sie gut, aber ohne Wissen des Spanischen auf die erwunschte Arbeit nicht ubernehmen. Berucksichtigen Sie auch die auerlichen Faktoren: plotzlich wird fur die weitere Berufsgroe die grossere Stadt notwendig sein, und Sie konnen nach der Reihe der ernsten Grunde nicht abfahren

Dann fallt es zum Ziel rasproschtschatsja, und der ausgegebenen Bemuhungen und des bekommenen Verdrusses wird die Masse. Oder uberhaupt kann Ihr Beruf uneinglost sein – ist oder uskospezialisirowana veraltet. Dann bekommen Sie das Vergnugen vom Prozess mit Uberschuss, und das Geld (oder des Ruhmes, des Status) – woweki werden nicht erwarten. Und die Miss des Universums nach 40 nicht zu werden. Obwohl als schlecht, an der gewohnheitsmaigen Stelle zu wenden, die Eroffnung auf dem wenig bekannten Gebiet zu machen und, Frau das Universum zu erobern

Und jetzt muss man interessantest – in die Ubereinstimmung die Ziele, die Aufgaben und die Lebensweise bringen. Des Erfolges in der Losung beliebiger Schaffen erzielen es kann nur fur den Fall, wenn Ihre Prioritaten zu Ihren Zielen streng entsprochen werden. Jedesmal, im Begriff seiend, die Krafte oder die Finanzen fur etwas zu verbrauchen, stellen Sie vor, wie es auf der Losung Ihrer Hauptaufgaben gesagt werden wird. Von anderen Wortern, analysieren Sie sind wird der Errungenschaft des sehnlichen Ziels nahern, wird entfernen oder nichts wird andern Ich werde auf dem Problem der Senkung des Gewichts erklaren. Zum Beispiel, Sie haben in abgabe- sehr gern, mit den Freunden zu speisen. Die Tafel nicht fur ein Stunde, so dass seine Folgen klar sind.

Nawskidku zwei Losungen:

• mutlos potjagiwanije negasirowannoj das Mineralwasser unter dem allgemeinen Gelage (wenn, so nicht absturzenwerdenwerden die Kalorien in Ihnen nicht geraten, sondern auch das Gewicht wird nicht vermindert werden);

• der vielstundige Fuspaziergang mit den Freunden ausserhalb der Stadt (der gewisse Ausfall-Wanderung in den herrschaftlichen Hof oder den einfach schonen Flecken mit dem Wald und dem See).

Der Wille Ihre – wahlen Sie, dass fur Sie aktueller und notiger ist: die vorigen Gewohnheiten oder die schone Figur.

Naturlich, die Errungenschaft des Ziels schliet sowohl die richtige Motivation, als auch die Uberzeugung in den Krafte, die Festigkeit, die Hartnackigkeit, die strenge Disziplin, die standige Selbstkontrolle, die Fahigkeit, die Fehler anzuerkennen, sich ein bei den Misserfolgen nicht zu ergeben. Seien Sie ganz neu geoffnet, die Position und tausche ich die Blicke und die Losungen nicht! Nicht immer die Vorteilhafte. Sondern auch Sie streben nicht, sich die Aufgabe zu erleichtern, den Weg einfacher wahlend, – wird dann wie des notigen Ergebnisses, als auch des Anlasses nicht, auf sich stolz zu sein. Vergessen Sie nicht: wenn Sie jenen bekommen wollen, wessen es bei Ihnen niemals war, beginnen Sie, einen jen zu machen, wessen Sie niemals machten!


Auf dem Hintergrund Puschkins

Categories: Erholung im Herbst
Kommentare deaktiviert für Auf dem Hintergrund Puschkins
So wahrsagerisch gesungen, hat anderer Dichter, nepuschkin, den Hintergrund des einheimischen Daseins zugleich bezeichnet. Kulturell, entschuldigen Sie fur den Ausdruck, der Codas der Epoche.

Die Einwande dabetreffs, dass selbst nepuschkin, Okudschawa also, schon zwanzig Jahre wie die Epoche fur immer vergehend, deshalb vom Argument vorstellt, gelten kann nicht, – nehmen sich nicht vor. Uber Okudschawa werden wir nicht streiten, wir werden des Damaszenen Stahls bis zu seinem Jubilaum abgeben. Und kassajemo Puschkin werden wir so sagen: bis unsere Wunderkinder aus den mehrklugen Gymnasien der Variation zum Thema dort auf den unbekannten Bahnen die Spuren muder Schiguliberge tragen, suchen dort dreiig drei Recken in der Mullgrube drei Rubeln”, ist Puschkin unbesiegbar. Im Sinne, dass wir zu leben auf seinem Hintergrund fortsetzen werden, jenen wunschend oder, nicht wunschend.

Auerdem, die ausgedehnte Epoche kann man ohne Spannen Nachpuschkin- halten. Sieben kindliche Jahre biete ich an, nicht zu halten, ausgerechnet erweist es sich und 200 – gerade jetzt die Zeit, das Jubilaum zu feiern.

Wir werden die lobenden Lieder, nicht jener jetzt die Zeiten nicht singen. “Die Enzyklopadie des russischen Lebens” werden wir rasend, wenn auch abgeben und vergessenem heutzutage Wissarionu, schul- slowesnizam und ihren Gunstlingen, ist es ihr Territorium. Was uns, den gewohnlichen Lesern bleibt

Ja fast nichts. Die Zehn der verbreiteten Zitate, anscheinend “der Dandy Londoner” und “anglizkogo des Spleens”, der Gemeinplatze als “der Onkel der ehrlichsten Regeln”, von zwei vergangenen Jahrhunderten ins Schwanken gebrachter Axiome (“das Genie und die Missetat – zwei Sachen nicht gemeinsam”) zuruckgegeben oder gar der Scherze – “bin werde ich anderem auch das Jahrhundert ihm” richtig sein; einiger weniger popularer glanzender Paradoxe: “Oder die Pest mich podzepit, oder den Frost okostenit, oder mir in die Stirn wird den Schlagbaum der nicht behende Invalide … verpassen

Noch der versteckte Wunsch mit ihm zu streiten: Puschkin Kukuschkin! “Fur dich wird die Stunden wer unterrichten Puschkin”

Er – wird nicht genau sein. Er unterrichtete und fur sich nicht, als auch hat trojetschnikom und fast dass vom Pechvogel gewohnt. Also, hat mit Anna Kern Gluck gehabt, so ist die Beute nicht gro. Detok namlich mit Natali haben geboren.

UND

Wer wei, was ist Ruhm

Von welchem Preis er gekauft hat es ist recht,

Die Moglichkeit oder die Gluckseligkeit

Uber allen so weise und schlau,

Spottisch und erhaben

Zu scherzen, geheimnisvoll zu seufzen

Und das Bein vom Stiel zu nennen

Nicht frage ich es – Achmatowa. Wei, woruber sagt. Und uber sich – ist es und nesawistliwo so bitter:

Achmatowski werden nicht rufen

Weder die Strae, noch die Strophe …

Sie horen, wen im Beweggrund

Und die Wahrheit, als er hat solchem bezahlt. Was fur der Preis solche, was sowohl auf die Strae packte, als auch auf die Strophe, auf zwei Jahrhunderte, und noch blieb es ubrig

Er gibt uns ruhig nicht, zu leben. Alle unsere Dichter, von ist bis zu klein ist gro, bemuhen sich, zu verstehen, auszurechnen, anzuruhren, selbst wenn postojat rjadyschkom. Das Merkmal vielleicht solche

Zwetajewa – entrustet sich:

Die Peitsche der Gendarmen, der Gott der Studenten,

Die Galle der Manner, uslada der Frauen –

Puschkin – in der Rolle des Denkmales

Des Gastes stein-.

David Samojlow – jener auf eigene Art, scheu. Bemuht sich, die Puschkin-Zeile, sogar nicht poetisch, sogar aus dem Tagebuch (“Pestel, den Dichter und Anna – uber sie das Treffen, entsprechend zu beleben):

… Es Stand der April. Und das Leben war erwunscht.

Er hat wieder gehort — es singt Anna.

Eben ist erstickt!

”Anna! Oh mein Gott!”

Stahlbeton- der Onkel Majakowski, und hat sich jener nicht geniert, sich zu klaren:

Ich mag Sie,

Aber lebendig,

Und nicht die Mumie …

Und mandelschtamowskije Petersburger storoki ohne ihn sind nicht umgegangen,

Tjaschka die Last des Nordsnobs –

Onegina die altertumliche Trauer …

Und einzig aus lebend heutzutage, nicht verglichen Bells Achmadulina:

Und Puschkin schaut zartlich,

Und die Nacht ist gegangen, und erloschen die Kerzen,

Und den zarten Geschmack der Mutterrede

So rein die Lippen cholodit.

Die intellektuellen Puschkinisten von den Waffen schlagen – das Phanomen und ganz solches ubrig. Ergehen sich in Vermutungen, die Stiele auf den Feldern vergleichen, suchen verloren “das zehnte Kapitel”. Wenn auch sich bemuhen, uns, den Lesern, dass. Wir ist, auer den Werbeslogans gleich, nichts lesen wir.

Aber fruh wird oder spat die Leben myschja die Lauferei” an der Gurgel sitzen, wird sich der wahnsinnigen Jahre ugasscheje die Heiterkeit uns schwer erweisen, wie wir der dunkle Kater, – traurig, aber der gepruften Erfahrung auch dann ausnutzen werden:

Und mit der Abneigung das Leben meine lesend,

Ich zittere und ich verfluche,

Sowohl ich beklage mich bitter, als auch bitter giee ich die Tranen,

Aber die Zeilen traurig wasche ich nicht aus.

Und das Buch werden wir etwas weiter verbergen, damit wer nicht gesehen hat. Peinlich irgendwie …

Eben wir werden weiter leben, wie wir schaffen werden. Auf dem Hintergrund Puschkins. Eben kann sein, auf unseren Untergang traurig wird die Liebe ulybkoju des abschieds-e aufglanzen.