Archive for Mai, 2012

Der Landfan-schuj. Vermeiden Sie die Dreiecke

Categories: Erholung im Herbst
Kommentare deaktiviert für Der Landfan-schuj. Vermeiden Sie die Dreiecke
Wie bekannt, das Wichtigste ist es richtig, die Energie zi («die Atmung des Lebens») zu verwalten, die das ganze Universum erfasst. Je wird zi freier verlaufen, desto es als mehreren Nutzen sie gibt wird bringen. Und, bedeutet, wird Ihnen helfen, um sich die Schonheit und den Komfort zu schaffen, sowie wird zur Erwerbung der Harmonie mit der Natur beitragen. Und bei richtig – vom chinesischen Standpunkt – obichaschiwanii die Erden der Bemuhungen fur ihren Anbau muss man wesentlich weniger verwenden.

In erster Linie werden welcher Form Ihr Grundstuck beachten. Einverstanden wird der Fan-schuju, gunstigst das Rechteck angenommen.

Wenn Ihr Landgrundstuck von der Vollkommenheit fern ist, so andern Sie seine visuale Wahrnehmung – zerschlagen Sie die Flache auf die kleinen Zonen, richtig vom Gesichtspunkt der Geometrie.

Dazu kann man die verschiedensten Weisen des Landschaftsdesigns – die rundlichen Blumengarten, die originellen Beete, die gewundenen Bahnen verwenden, die Spaliere mit den schleichenden Pflanzen usw. Aber vermeiden Sie die Dreiecke, die spitzen Winkel und die langen Geraden dabei – sie werden den Raum einengen und, die negative Energie scha heranzuziehen.

Und noch ist es wichtig nach Moglichkeit, die ursprungliche, naturliche Art der Natur aufzusparen, und alle von Menschenhand geschaffenen Neuerungen (die Anhohe, die Teiche u.a.) so, dass einzufuhren war es die Urheberschaften des Menschen nicht sichtbar. Dann auf die entzuckten Ausrufe der Gaste: «Wie es bei Ihnen hier wunderbar ist, hat Ihnen mit dem Grundstuck Gluck gehabt!», Sie konnen stolz antworten: «Es ist die Frucht meiner Phantasie und das Ergebnis des muhsamen Werkes».

Vergessen Sie nicht, die einsame Stelle fur die Betrachtung zu gestalten («die Betrachtung zieht zum Gedanken, den Gedanken – zur Betrachtung», – schrieb bekannter Sprachwissenschaftler A.A.Reformatski). Die Chinesen (im ubrigen, wie auch die Japaner) mogen die vom ersten Mal unsichtbaren Steine, die bessedki verborgen sind, unerwartet erscheinend auf dem Weg fontantschiki und der Bank und jenem die ahnlichen Uberraschungen.

Auf den Nutzen zi werden auch die Wasserbecken gehen – sie gelten fur das Symbol des Wohlergehens, der Ruhe und der Harmonie. Aber der Umfang des Teiches soll zu den Umfangen des Grundstucks proportional sein, und das Wasser darin soll immer rein sein. Auch ist es nicht empfehlenswert, zu sehr das Wasserbecken dem Haus zu nahern. Moglich, es und ist anziehend – von der Veranda oder der Haustreppe zu springen es ist ins Wasser gerade, aber die altertumlichen Chinesen der Nahe des groen Wassers zur Behausung ermuntern nicht.

Ubrigens wenn Sie w Sie, zu sich die geldlichen Strome heranzuziehen, starten Sie in den Teich der Fische.

Wird zi und die zusatzliche Beleuchtung anfeuern. Die Laternen nach den Randern des Grundstucks versprechen das Wohlergehen, im Sudteil – schenken den Erfolg, im Sudwesten – machen ist die familiaren Beziehungen fester, und eingeblendeter Westen legt die Romantik hinein.

Naturlich, auf dem Lande ohne Farben nicht umzugehen. Es Wird angenommen, dass sie die negativen Zonen neutralisieren, fullen den Garten mit der positiven Energie aus und verbessern das Leben der Wirte insgesamt.

Der Fan-schuj empfiehlt, die Blumen auf folgende Weise abzusetzen:

– Rot unterbringen Sie im Sudteil, wenn Ihnen fehlt es am Verkehr, der Leidenschaften und Sexes;

– Sie wollen die Romantik in den Beziehungen mit dem Geliebten – die Stelle der schneeweien Pflanzen im westlichen Teil;

– Wei und blau stellen Sie im Norden auf, wenn Sie nach der Berufsgroe streben;

– Die ehrgeizigen Plane zu erfullen es wird das Kraut im Osten helfen.

Man ist moglich auch die konkreten Probleme, mit Hilfe der Pflanzen zu entscheiden.

Den Jasmin oder tschubuk im Sudosten tragen den Erfolg in den Finanzschaffen, und im Osten – heilen.

Wenn im Nordsektor des Landgrundstucks, den Dill zu pflanzen, so wird er den Traum heilen, und wenn das Basilienkraut, so wird es Sie erfolgreicher, sowie fester und zielstrebiger machen.

Der Thymian im nordwestlichen Teil erhoht das intellektuelle Niveau der Besitzer des Grundstucks und verbessert ihre Beziehungen mit den nahen Menschen, und in sudostlich – legt das Wohlergehen und den Reichtum hinein.

Werden die Seele pachutschije die Pflanzen, mit angenehm, aber dem nicht allzu heftigen Aroma heilen. Auf Ihre Auswahl sind es konnen die Phloxe, den Flieder, die Maiglockchen, die Edelwicke, die Rose, den duftigen Tabak, den Lavendel, die Minze sein.

Laut den Prinzipien der Fan-schuj, noch muss man manner- und die weiblichen Anfange (jan und in), sowie funf Elementen (das Wasser, den Baum, das Feuer, die Erde, das Metall) ausgleichen.

Jan ist ein Leben, den Sonnenschein, die Warme, die Befruchtung, den Sommer, die rote Farbe, die Festigkeit, die Geraden, die hohen und sichtbaren Objekte, die Bewegung, das Feuer. In – der Tod, den Mondschein, die Kalte, die Vermehrung, der Winter, die dunkle-blaue Farbe, die Weichheit, die gewundenen Linien, niedrig und verborgen von den Augen, die Ruhe, das Wasser.

Der Zyklus der Geburt sieht auf folgende Weise aus: das Wasser geht in den Baum, den Baum – ins Feuer, das Feuer – in die Erde, die Erde – ins Metall uber. Und den Zyklus der Zerstorung (es ist klar, dass er die Aggression und anderes Negativ tragt): ВодаОгоньМеталлДеревоЗемля.

Das Element des Baumes verkorpern alle Pflanzen, des Wassers – die Schattierungen blau und blau, des Feuers – das rote Gamma und die spitzen Blatter, des Metalls – die rundlichen Formen und die weie Farbe. Deshalb ist gunstig, insbesondere die Kombination gelb und rot, blau und wei.

Jede zieht schiwnost (der Vogel, die Insekten, die Igel usw.) in den Garten zi heran und verstarkt jan. Deshalb futtern Sie die zufalligen Gaste, damit sie zu Ihnen noch nicht Mal gekommen sind.

zi auch zu verstarken es werden die vieljahrigen Pflanzen helfen, und die Quellen scha die Stagnation des Wassers im Boden und ihre uberschussige Befeuchtung, ist das Unkraut, stachelig, uwjadschije und die kranken Pflanzen.

So dass die ungeordnete Gewalttatigkeit der Schonheiten und das Aufturmen der Formen, den chaotischen Zustand und die Zerruttung der Landungen nicht ermuntert werden.

Im ubrigen, es wird solche Landerei sogar ohne jeden der Fan-schuja nepresentabelno eben aussehen. Wo – auf den Hofgrundstucken! – stimmen die Gegenteile uberein: razio und den Geist, den Westen und Osten, die logische Erklarung und mystisch der Energie.