Archive for Januar, 2013

Im Flug zu rauchen. Schreibe vom Bein den Namen!

Categories: Erholung im Herbst
Kommentare deaktiviert für Im Flug zu rauchen. Schreibe vom Bein den Namen!
Die langen Zuge sind immer anstrengend. Bei jedem Passagier die Geschichte solcher Flugreisen, das individuelle Unbehagen, die Probleme. Jemand steht die Angst vor dem Flug uberhaupt aus, jemand ertragt den geschlossenen Raum, bei jemandem die Allergie auf die Geruche des Salons des Airbusses nicht, und einigen werden die Aufschwunge und die Landungen mit den Gefallen des Drucks … schwer gegeben Aber es gibt unter den Passagieren die besondere Kategorie, die nicht daran leidet, worauf sie im Flug zusammenstoen mussen, und wovon sie erzwungen sind zu verzichten. Die Rede uber die Raucher, die es nach den Regeln aller Fluggesellschaften der Welt praktisch ist wird es nicht erlaubt, an Bord zu rauchen.

Kuriosnaja die Statistik

Nach den Umfragen, die unter den rauchenden Passagieren durchgefuhrt sind, fliegend auf die entfernten Entfernungen, gibt es als mehrere Halfte von ihnen vollkommen komfortabel verlegen eine langwierige Enthaltung von den Zigaretten.

Fast fuhren 60 % die Befragten den 10-stundigen Zug in den Umarmungen Morfeja durch. Stimmen zu, nicht raucht jeder Raucher vor dem Traum im Bett, so, psychologisch ist hier alles gepruft: es gibt den Traum – es gibt kein Rauchen. Jeder bemuht sich zweites dieser Gruppe vor dem Flug, moglichst wenig – nicht nakuriwatsja auf Vorrat, so zu rauchen, zu sagen. Einige geben sich die psychologischen Anlagen. Zum Beispiel, stellen vor, dass in der Metro, aber nur das Treiben o-o-tschen den Langen fahren! Und die Wahrheit, zur Metro, niemandem in den Kopf zu rauchen kommt nicht!

10 % versorgen sich in den Weg verschiedenen Geschlechtes mit dem Ersatz: von den elektronischen Zigaretten, pastilkami, den Bonbons, vom Kauradiergummi und sogar … vom Kase.

Leider, die elektronischen Zigaretten sind nicht auf allen Flugen erlaubt. Oder ist, des Verbots, solch genauer, existiert nicht, aber die vorsichtige Beziehung der Stewardessen zum Menschen mit dem gerauchten Stabchen im Mund leistet den Einfluss. Sehr oft bitten die Stewards, die elektronische Zigarette zu entfernen, sie zur Gegenwartigen aus irgendeinem Grunde gleichmachend. Ein scharfsinniger Passagier, wenn seinem Blog zu glauben, hat auf die ahnliche Bitte vom Vorschlag geantwortet, dieses elektronische Gerat … fur den Inhalationsapparat zu halten! Die Inhalationen doch sind nicht untersagt

Pastilki helfen nicht allem. Im ubrigen, ebenso verhalt sich die Sache und mit den Bonbons und vom Kauradiergummi. Der Kase als Ersatz – uberhaupt die Exotik, aber Mal ja verwenden einige es, so warum und Ihnen nicht zu probieren

15 % kaufen in djuti-fri die Spirituosen ein, in der Annahme, dass sich otumanennyj vom Alkohol der Organismus uber die Zigaretten bis zur Landung nicht erinnern wird. Und bei diesen Passagieren in der Regel nichts es sich ergibt. Tatsachlich erkennen alle Befragten an, dass der Alkohol oder die Tasse des Kaffees die Leiden nur verstarken – mit dem Wunsch zu kampfen, die Zigarette auszurauchen, viel schwieriger zu werden.

5 % verwenden nikotinowyj den Pflaster oder den Kauradiergummi und sind mit dem Ergebnis vollkommen zufrieden.

10 % versuchen sogar nicht, mit der verderblichen Gewohnheit zu kampfen. podymit in die Toilette fur sie – die gewohnliche Sache zu holen. Und frecht oder, viel mehr, am meisten abhangig, ungeachtet aller Verbote, bringen fertig, zu rauchen, was, in den Armel heit, von des Sessels nicht hinaufsteigend!

Die Befragten haben auf die Faktoren, die den Wunsch in vollem Grad herbeiriefen, die Zigarette auszurauchen, (zur Abnahme) gebracht: das Trinken der Spirituosen, das Abhoren der Lieblingsmusik, die Durchsicht des Filmes, das nicht leckere Essen, des Nachbarn nach dem Sessel.

Wir heben die Anstrengung … auf

Die, wer die Stunde-andere ohne Zigarette in der Regel mit Muhe ertragt verhalten sich zum Typ der Menschen mit dem erhohten Niveau der Beangstigenden. Fur sie, die Zigarette auszurauchen – bedeutet, die angesammelte Anstrengung aufzuheben. Fur den gegebenen konkreten Fall ist das Gefuhl der Besorgnis predpoletnymi von den Gebuhren, der Fahrt in den Flughafen nach den Pfropfen mit dem Risiko, auf den Flug, also, zu verspaten und, naturlich, dem Zug … Und herbeigerufen inzwischen existieren verschiedenen Geschlechtes die Aufnahmen, die helfen, von den unangenehmen Gedanken abzulenken. In der Mehrheit sind sie mit der Relaxation und dem Autotraining verbunden.

Es ist die psychologische Anlage darauf sehr wichtig, dass der Flug fur Sie leicht gehen wird, die Landung wird weich und vor Ihnen wartet nur das Angenehmste.

Es ist bemerkt: je grosser ist der Mensch auf die beunruhigten Gedanken konzentriert, desto nawjastschiweje sie es verfolgen. Werden Sie geschwacht! Auf die Manner, sagen, es gelten die aufregenden Neuheiten, die Zahl, die Tatsachen bemerkenswert, so dass die Lekture der Zeitungen und der Zeitschriften im Flug mit ihm das Rauchen in irgendwelchem Grad ersetzt. Und den Frauen helfen die Meditation und die Atmungsgymnastik.

Wie man die Variante – versuchen kann, die Aufmerksamkeit auf die Empfindungen umzuschalten. Moglich, Sie werden die friedlich schwimmenden Wolken, das Abhoren der Musik, die Gesprache mit den Reisegefahrten, angenehm fur Sie das Essen und die Getranke beruhigen: genieen ihren Geschmack, der Frische, der Kuhle usw.

Warum Ihnen, in den Flug das Bundel der Bananen nicht zu nehmen, um sie fur perekussow und fur die Verbesserung der Stimmung zu verwenden: diese Fruchte beruhigen das Nervensystem sehr gut, und die groe Menge des Magnesiums hilft, die Muskelanstrengung aufzuheben.

Den Wunsch, ein wenig zu rauchen verjagt und aromaterapija. Tropfen Sie vor dem Flug auf das Taschentuch oder auf das spezielle tonerne Medaillon ein bisschen des atherischen Oles des Lavendels, der Rose, des Rosmarins oder des Basilienkrautes. Ihr Geruch normalisiert die Verhaltungsreaktionen und hilft dem Nervensystem, wieder hergestellt zu werden. Jetzt in einem beliebigen Supermarkt nicht das Problem, das frische Kraut zu erwerben. Versorgen Sie sich in den Weg mit den frischen Blattern der Minze: sie ist man moglich poschewat oder, zwischen den Fingern zerreiben, das schwachende Aroma einatmend.

Keine dieser Methoden bringt die Erleichterung Nutzen Sie nikotinowym den Pflaster aus! Kaufen Sie, in dem die Dosierung des Nikotins maximal ist (15 Milligramme), kleben Sie es vor dem Flug auf das trockene Grundstuck der Haut, und nach der Landung entfernen Sie – es ist alle Schaffen!

Die ablenkende Gymnastik

Das Nikotin gilt auf einige Raucher wie das Anregungsmittel, das von ihm ermoglicht, im Tonus zu bleiben. Eigentlich, sie rauchen fur die Munterkeit eben. Beim vielstundigen Sitzen im Sessel des Flugzeuges wird die Mudigkeit angesammelt. Um sie zu verjagen, muss man ofter vom Sessel und im Laufe von 2-3 Minuten aufstehen, nach dem Salon hin und her zu gehen. Uberhaupt, eine beliebige Gymnastik kann ein Faktor werden, der von den aufdringlichen Gedanken im Rauchen ablenkt. Die kleine Vorubung auf 20 % erhoht das Niveau der Energie und auf 65 % verringert die Mudigkeit.

Von Zeit zu Zeit, etwa ware es durch des alle 2 Stunden Flugs, wunschenswert, das Blut in den Adern mit Hilfe der unkomplizierten Ubungen zu vertreiben, erfullt sitzend.

1. Stellen Sie die Beine auf die Breite der Schultern. Vom Sessel nicht aufstehend, reien Sie die Fersen beider Beine vom Fuboden ab, sich bemuhend, die Beine auf die Socken wie hoher zu heben. Halten Sie die Beine in solcher Lage 10 Sekunden fest, dann senken Sie die Beine auf die Fersen, in die Ausgangslage zuruckgekehrt. Wiederholen Sie die Ubung 10 Male.

2. Stellen Sie die Beine auf die Breite der Schultern. Reien Sie die Socken beider Beine vom Fuboden ab und maximal schlurfen Sie sie auf sich (die Fersen bleiben auf dem Fuboden). Halten Sie die Beine in solcher Lage 10 Sekunden fest, dann senken Sie die Socken auf den Fuboden, in die Ausgangslage zuruckgekehrt. Wiederholen S
ie die Ubung 10 Male.

3. Ein wenig heben Sie das rechte Bein auf. Machen Sie die kreisformige Bewegung den Fu in beide Seite (nach einstundig und gegen den Uhrzeigersinn) auf 10 Malen. Senken Sie das Bein. Wiederholen Sie die Ubung in der selben Reihenfolge vom linken Bein.

4. Ein wenig heben Sie das rechte Bein auf. Schreiben Sie von ihr in der Luft ein beliebiges Wort (zum Beispiel, den Namen) und spater senken Sie das Bein. 10 Male zu wiederholen.

5. Heben Sie das rechte Bein und langsam senken Sie sie, dann machen Sie selb vom linken Bein, das Gehen imitierend. Im Laufe von 1 Minute durchschnittlich den Tempo zu erfullen.

Diese Vorubung leicht, sogar unter den Bedingungen des eingeschrankten Raumes zu veranstalten, vom Sessel nicht aufstehend. Die allgemeine Empfehlung: wahrend des Flugs recken Sie sich ofter und nach Moglichkeit tauschen Sie die Lage des Korpers. Wenn Sie alle Ubungen nachdenklich erfullen werden, so werden die Gedanken in der Zigarette seltener kommen.


Die marchenhafte Party

Categories: Erholung im Herbst
Kommentare deaktiviert für Die marchenhafte Party
Ihnen hat die Alltaglichkeit belastigt Warum die Party zu veranstalten: die nachsten Freunde oder vielleicht zu rufen, bei sich in der Wohnung die larmende Gesellschaft der Bekannten und der Verwandten zu sammeln. Nicht anlasslich irgendwelchen Feiertages oder des Jahrestages, und ist es so einfach, weil man sich und durchfuhren die Zeit in der angenehmen Lage erholen will. Es ist Hier sehr wichtig – die Party ungewohnlich zu machen, damit sie ganz anwesend gefallen hat und Sie hat ohne positive Emotionen nicht abgegeben.

Seit langem wollte man etwas eigenartig erdenken, damit die Party eines andere ahnlich war und von allem wurde sich gemerkt. Warum weder alle eingeladen zu verwundern und noch, sich zum Beispiel in die gute Fee oder die ostliche Zarentochter-Verfuhrerin, moglich zu verwandeln, Sie traumten seit langem, sich von der hauslichen Katze oder dem wilden Tiger zu fuhlen

Versuchen Sie, sich zu verwandeln! Und die Hauptsache hier nicht in der Kleidung und der auerlichen Gestalt – ist genug, dass die Weise bekannt ist. Die Fee erkennen nach dem Wunderstab zum Beispiel, deren Rolle der gewohnliche Kugelschreiber erfullen kann, der geschmuckte das farbige Papier oder vom schonen hellen Band gebunden ist. Man kann nicht darauf stehenbleiben und, den leichten Regenmantel – wenn auch es umlegen wird pareo oder das einfache Stuck des Stoffes, es ist wichtig am meisten, daran zu glauben, was das marchenhafte Attribut ist, das uber die magischen Eigenschaften verfugt. Aber wichtigst – Ihr innerer Zustand, wie Sie sich empfinden.

Durchdenken Sie bis zu den geringsten Details Ihre Weise.

Stellen Sie sich vor, dass die Fee fuhlt, wenn vom Wunderstab schlagt, wie sich dabei ihre Person andert.

Stellen Sie sich vor, dass Sie in den Flugen uber der marchenhaften Stadt den ganzen Tag durchgefuhrt haben, verschiedener Menschen willfahrend, und haben die ganze Zeit im Buro nicht gesessen, uber kipoj der Papiere gebogen geworden.

Fuhlen Sie sich von der Freien!

Produzieren Sie die interessante Gangart, die nicht Ihnen eigen ist, aber davon nicht weniger als Attraktive.

Sprechen Sie anders, wie Sie sagen das Wort, und murtschite vom Vergnugen nicht.

Und spater kommen Sie zum Spiegel heran, und Sie werden darin nicht die Reflexion – vor Ihnen sehen und wirklich wird die zauberhafte Fee entstehen.

Werden die gern gehabte Musik aufnehmen und, sich unter sie rasslablenno, leicht bewegend und begegnen Sie ungezwungen, die Gaste.

Kommend, Sie schauend, sollen sich uber die geschehende Veranderung verwundern. Und wenn Sie fur sie die Geschenke-Uberraschungen vorbereiten werden, die nach dem Wink Ihres Stabchens wie nirgendwoher, die Gaste und gar erscheinen werden in der Begeisterung.

Furchten Sie nicht, dass Sie lacherlich aussehen werden oder was Sie falsch verstehen werden. Wenn Sie zu den Wundern selbst fertig sind, wird sich Umgebung dem Marchen auch offnen. Bieten Sie den Freunden das Spiel in die Umgestaltung an. Veranstalten Sie den Wettbewerb auf die am meisten durchdachte Weise. Phantasieren Sie, erfinden Sie, wagen Sie! Gonnen Sie sich selbst wenn fur einige Stunden, die gewohnlichen Horizonte auszudehnen! Und dort, du schaust, sie werden fur Sie und in der gewohnlichen, alltaglichen Eile ausgedehnt werden.