Chajnan. Das neue Jahr unter den Palmen

Wir mogen wir die Feiertage zweifellos, die rasukrassit das Karussell der grauen Werktage helfen. Aber sogar der haupt-e e Feiertag kann sich in den Schematismus im Jahr verwandeln, wenn er wie zwei Tropfen des Wassers den Vorhergehenden geht: wieder die selben Mandarinen, die Tanne, den Hering unter dem Pelz, die Spinngesellschaften beim Tisch mit dem Pult des Fernsehers, das diensthabende Geleitwort des Prasidenten… So dass, wenn der kunftige Feiertag bedroht, Zwillingsbruder vorjahrig zu werden, loben Sie sich fur die Richtigkeit den Traditionen nicht, schwingen Sie besser auf Chajnan! Dort, unter den immergrunen Palmen nicht auf winter- Weise von der zartlichen lieben Sonne, bei den Kusten des Sudchinesischen Meers, werden Sie das Jahr mit den ganz neuen und hellen Eindrucken beginnen.

Chajnan hat die riesige Popularitat bei unseren Landsleuten aus Entferntem Osten erobert, mit dem China die Turkei und Agypten seit langem ersetzt hat. So als sind wir schlechter Um so mehr, als die Charterfluge auf Chajnan zum Preise von vollkommen zuganglich sind, und ubertritt die Dauer des Flugs – neben 10 Stunden aus Moskau – die Zeit des Zuges in Tajland nicht. Auf Chajnane kann man sich das ganze Jahr uber erholen, aber gerade die Wintermonate gelten fur die goldene Saison, wenn die Lufttemperatur 26 Grad, und das Meer genug warm fur das Baden nicht ubertritt.

Wo es, diesen paradiesischen Flecken Wenn auf die Karte Chinas zu blicken, so kann man die Umrisse der wohlgenahrten Fahne mit dem prachtigen Schwanz bemerken. Etwa dort, wo der Hahn Beine haben soll, es ist unter dem Hinterleib gerade, es befindet sich die kleine Insel der ovalen Form. Chajnan – eine der Provinzen Volksrepublik China, deren Titel wie die Insel sudlich des Meeres ubersetzt wird. Chajnan befindet sich auf einer Breite mit Hawaii-Inseln, und es nennen als chinesisches Hawaii. Die Erholung ist es billiger dort bedeutend, und nach dem Inhalt uberlasst der Erholung auf Hawaii uberhaupt nicht. Auf Chajnane kann man alle Vergnugen des Meerkurortes mit der Eingliederung bis zur Geschichte der chinesischen Zivilisation vereinen.

Die Hauptkurzone Chajnanja – die Stadt Sanja und seine Umgebungen. Die Strande drei Golfe – Jalunwan, Dadunchaj und Sanja sind Kilometer des kleinen schneeweien Sandes, das reine warme Meer, das von den Palmen und von den Kakteen umgeben ist. Die am meisten eleganten Hotels und das am meisten durchsichtige Meer im Raum des Golfes Jalunwan, sondern auch die Erholung sind dort teuerer. Die Surfer bevorzugen mehr haushaltsmaig und tussowotschnyj Dadunchaj, wo man die anstandige Welle fangen kann. Aber an den Stranden hier ist es immer eng und es ist volkreich. Also, und, wer sich entscheiden wird im Golf Sanja stehenzubleiben, sich genau zu langweilen es fallt nicht – nebenan befindet sich das gleichnamige Kurstadtchen, wimmelnd von den Ortsbewohnern und verfugend uber den rein chinesischen Scharm und das Kolorit.

Auf das Neue Jahr hier besonders lustig und belebt. Von vornherein verhielten sich die Chinesen zum Wechsel des Jahres nach dem sonnigen Kalender ziemlich kuhl, aber in die letzten Jahrzehnte bemerken sie dieses Ereignis mit dem groen Ausma. Die ganze Nacht organisieren der Himmel osarjajetsja wspolochami des Feuerwerks, die Ureinwohner und die Touristen die festlichen Prozessionen, viele Restaurants arbeiten bis zum Morgen. Auf dem Hauptplatz kommen die Tanze – von chinesisch volkseigen bis zu modernst unter, viele Chinesen tanzen von Paaren, wenn sich der Partner-Mann nicht befinden wird, nicht die Not – laden die Damen der Damen ein. Die Partys auf der Flache dauern und in die Wochentage, so dass wahrend des Aufenthaltes hier Sie eine Chance haben, irgendwelchen nationalen Tanz zu studieren.

Sondern auch dem Tag werden Sie die Beschaftigung nach dem Geschmack immer finden. In den ersten Tagen es, naturlich, den Genuss vom Strand ubers Meer von den frischen Meeresprodukten, sowie den schmackhaftesten exotischen Fruchten nach den lacherlichen Preisen. Seien Sie mit durianom – die riesenhafte Frucht mit der dicken stacheligen Schale und dem seltsamen aufdringlichen Geruch vorsichtig. Wenn man probieren will, so ist es besser, schon das bearbeitete Stuckchen im Supermarkt zu nehmen und, es im Park oder am Strand – der Eingang mit durianom in die Hotels aufzuessen ist streng untersagt!

Wenn die Meere und die Sonnen noch ungenugend wird, begeben Sie sich auf termalnyje die Quellen, die von den Heileigenschaften geruhmt werden. Auerdem kann man hier auf sich den Effekt der Fischtherapie erproben – bis Sie das warme Wasser im naturlichen Bad genieen, Hundert klein rybeschek arbeiten uber Ihrer Haut, akkurat und vorsichtig otkussywaja omertwewschije und die verhornenden Teilchen. Nach solchem naturlichen Peeling wird die Haut glatt und zart, wie beim Kleinkind.

In 23 Kilometern von der Stadt Sanja befindet sich der Park Ende der Welt. Auf dem weien Sand von den Jahrhunderten stehen die riesigen Steinblocke der wunderlichen Form. Bei jedem Stein wird der Name, und auf einem der Steine angewiesen, dass es und der Rand der Erde ist.

Ob vergessen Sie nicht, das folkloristische Dorf der Volkerschaften und mjao, der fruhsten Bewohner der Insel, noch bis zu seinem Eintritt in den Bestand Chinas zu besuchen. Alle Hauschen, die Anzuge, die Alltagsgegenstande echt. Die Bewohner des Dorfes demonstrieren den Touristen die festlichen Ritualien und die Hochzeitsrituale.

Unbedingt widmen Sie der Tag der Fahrt auf den buddhistischen Berg Nanschan. Eigentlich, es ist der prachtig gepflegte und ungewohnlich schone Park (sogar die lokalen Toiletten sind Kunstwerke, die nach dem letzten Wort der Technik) ausgestattet sind. Hier befindet sich grot in der Welt die goldene Statue der Gottin der Barmherzigkeit Guanin, der das Teilchen des Staubes des Buddhas enthalt, sowie die riesenhafte Bronzenstatue Guanin, die auf dem abgesonderten Sockel auf der kunstlichen Insel erhoht wird.

Und, naturlich, niemandes wird gleichgultig der Besuch auf die Insel der Affen, wo prokasnitschajut mehr 2000 guansijskich die Makaken abgeben. Zur Insel kann man auf der Drahtseilbahn geraten, die durch die Meerenge hinubergeworfen ist. Die kleinen Affen sind uber die Touristen immer froh: gern werden mit ihnen fotografiert, stehlen aus den Taschen die Erdnuss und die Kornstabchen, sowie sind fertig, von den Handen einen beliebigen glanzenden oder rauschenden Gegenstand zu entreien. So dass halten Sie die Augen offen, kann man das Telefon oder die Stunden anders verlieren.

Es ist sogar merkwurdig, wieviel enthalt der ganze Interessante in sich diese kleine Insel. Bemuhen Sie sich, alle Wunder Chajnanja mit eigenen Augen zu sehen – werden nicht bemitleiden!