Die Geschaftslady. Oder das Business-sterwa

In asku klopft Tanka:

– Ich wurde seit dem Morgen mit Irina beschimpft.

– Aus dem Anlass Bei ihr heute die schlechte Stimmung

– Und bei ihr kommt es gut vor Hat gebeten, ihre Tur hinter sich zu schlieen, sonst muss standig hinter ihr ein schlieen. Und sie: Nicht dir mir die Bemerkungen zu machen! posledi hinter sich! Ich ubrigens ermudet von der Schwule, in der Sie standig sitzen! Und allen in diesem Geist. Von ihrer ewigen Unzufriedenheit und der Grobheit ist sogar Lena ermudet, prikriknula auf sie. Du stellst vor, wie man sich bemuhen muss, dass unsere immer freundlich und intelligent natschalniza auf jemanden die Stimme erhoht hat

– M-ja … nimm in den Kopf Also, nicht. Es sch Irina …

Banal alltaglich szenka, in der wir uns mit dem Kollegen, vorerst nicht die bedeutendsten Figuren in unserer Firma, die Schwierigkeiten der Koexistenz mit klassisch das Business-sterwoj beklagen und freuen wir uns uber unsere natschalnize – der wahrhaften Geschaftslady.

Das Buro – die selben Schaubuhnen. Auf die Arbeit kommend, ziehen wir die Masken an und wir spielen die mit uns gewahlten Rollen.

Bei mir fangt aller nur an, die immer groere Arbeitsvollziehung und die Errungenschaften voran. Und sich jetzt die Zeit, zu wessen Lager zu klaren, sich anzuschlieen: die Geschaftslady oder das Business-sterw. Welcher mir, – nett, tolerant zu sein, immer korrekt oder demonstrativ aggressiv und unbeugsam im Abklaren der Interessen Welcher Stil des Verhaltens im Business vorteilhafter ist Welcher Weg es zu den Berufsgipfeln kurzer ist

Wir leben im merkwurdigen Land. In Russland oft nach dem professionellen Erfolg nicht strebt, wer gut und, und viel arbeitet, wer versteht, sich mit den notigen Menschen zu umgehen. Ohne Beziehungen – nah oder, die sich in unserem Land traditionsgema anschaffen, – bist du anscheinend niemandem notig. Besonders es wenn sich um die hohen Positionen handelt. Wie gern hat, meine Gromutter zu sagen, nehmen von der Strae niemanden.

In Amerikas wird die gemeinsam getrunkene Flasche der Weines und das herzliche Gesprach dem Berufsaufstieg ganz genau nicht helfen. Ich sage uber Sex oder sogar den harmlosen Flirt – die geringste Andeutung auf irgendwelche anderen Beziehungen schon nicht, auer den Arbeitern, wird die Gerichtsverhandlung im Gericht unbedingt verursachen. Wobei die immer ofter ahnlichen Klagen die Manner reichen!

Im Ausland kann man nur das hohe Amt – den schwere tagliche Werk und den Professionalismus verdienen. In Russland strebt der Mensch, nicht den Namen zu verdienen, und es ist der nutzlichen Kontakte … moglichst groer

Im ubrigen, ich habe von unserem Thema abgelenkt: wie von den Kollegen und den Partnern im Business zu bekommen, was dir notwendig ist, wie mit ihnen wirksamer ist sich zu umgehen, damit dich gehort haben und wurden gehort Dass im Business mageblicher ist: die Rolle des schlechten Polizisten oder immerhin des Guten

Wir werden zu meinem sosluschiwizam – Irina und Lena zuruckkehren.

Irina furchten mogen nicht. Dass nicht verwunderlich – sie immer fertig ist, der Krach und nakritschat auf die Kollegen wegen des geringsten Fehlschusses zu machen. Sie kann wytrjasti der Dusche aus dem Menschen, wenn etwas von ihm ihr notwendig ist. Irina immer und allem ist unzufrieden. Nicht in ihren Regeln zu loben und Dankeschon zu sagen. Es entsteht der Eindruck, dass sie sich argert, weil sie etwas am meisten immer noch machen muss, noch nicht hat sie die ganze Arbeit geschaffen, zwischen den Kollegen zu verteilen. Im ubrigen, ihr aggressiver Stil tragt die Fruchte. Bei Irina das hohe und gut bezahlte Amt, mindestens der Pflichten. Meistens kann man sie im Kabinett hinter der Manikure antreffen. Naturlich, in frei von den Auseinandersetzungen mit den Kollegen die Zeit …

Volle Irina das Gegenteil – unsere natschalniza Lena. Die bezaubernde Frau! Sie ist immer in der guten Stimmung, immer urawnoweschenna ruhig eben. Sie vermeidet die Konfliktsituationen, und selbst wird niemals sie schaffen. Lena wird auf das Lob nicht aufgekauft werden. Intelligent, oft lachelnd, nett, freundlich mit allen … Aber nicht weich, nicht die Charakterlose. Sie verfolgt die selben Ziele, dass auch sich Irina, nur die Weisen der Errungenschaft unterscheiden. Aus irgendeinem Grunde wird es angenommen, dass eine starke Frau nur sterwa sein kann. Die Kraft meine natschalnizy – in der guten Beziehung zu den Kollegen. Denn kann man in etwas dem Menschen absagen, der es so zu dir gut ist verhalt sich.

Die Methode der Peitsche und die Methode des Pfefferkuchens – welcher wirksamer ist Immerhin die Methode des Pfefferkuchens: das freundliche, tolerante, nicht aggressive Herangehen an die Menschen. Ja, anscheinend ist es im Business einfacher, sterwoj zu sein: du gehst direkt zum Ziel, der Hindernisse nicht leitend, irgendwelcher nicht der korrektesten Weisen ihrer Errungenschaft nicht Halt machend. Aber jede Medaille hat eine zirkulierende Seite.

Die Geschaftslady nimmt fur sich ein; um dem Business-sterwoj muss man koexistieren, obwohl sie bevorzugt, zu denken, dass man mit ihr … gelten muss

Die Sache nicht darin, dass dir deine Kollegen und die Partner nachdenken werden. Es ist die Effektivitat der Arbeit wichtig. Und die Angst des Konfliktes, es ist offenbar, sie verringert, weil die Menschen im ungunstigen Buroklima und den Bedingungen des standigen Stresses gut nicht arbeiten konnen. Und als Antwort auf die Harte und die Grobheit kann man einmal sie bekommen ist anstelle des erwarteten Ergebnisses. Die naturliche menschliche Reaktion auf die Aggression – die Antwortaggression. Wenn dich hoflich uber etwas, es bitten, stimmen zu, macht ganz anderen Eindruck, als wenn dir befehlen oder etwas von dir fordern.

Wenn dich respektieren und bemerken deine wenn auch sogar die am meisten kleinen Errungenschaften, wachst die Motivation, besser nur zu arbeiten. So, gewinnen die Geschaftslady!