Die Sommerbirne. Die eigenartige Frucht

Die Birnen — die schone Frucht, die man exotisch, wie die Ananas, und gewohnheitsmaig, wie der Apfel nicht nennen darf. Es gibt in ihnen etwas eigenartig.

Im Fruhling begeistern wir uns fur die Schonheit der bluhenden Birne, im Sommer und dem Herbst — ihre Fruchte. Und die altertumlichen Slawen achteten diesen Baum und beteten ihm an. Gruschenka war zerkowkoj bei den Serben, beschutzte die Felder bei den Bulgaren. Auf ihr erholte sich die Gottesmutter, bevor auf die Erde auszusteigen, es hielten die Weirussen. Unter der Birne gingen die Schatze.

Und nur die alten trockenen Baume riefen die Angst herbei und standen nicht beruhrt: vor ihnen furchteten, weil abzuhauen, nach den Legenden, hier wohnte die falsche Kraft, die man nicht zu beunruhigen brauchte.

Es ist die Zeit gegangen, und die Birne wurde nur ein Schmuck des Gartens, der uns die wunderbaren Fruchte beschenkt. Aus den Birnen kann man eine Menge der bemerkenswerten Platten — von den Torten bis zu den Marmeladen, von den Salaten bis zu den Saften vorbereiten, und, sie nach Magabe pikant zu machen, den Zimt, die Muskatnuss, den Ingwer erganzt.

Die Birnen — das sehr nutzliche Produkt, das das Eisen, das Zink, das Jod, das Kupfer, das Mangan, das Selen, das Fluor, das Molybdan, den Nadelwald, das Vanadium, das Silizium, das Kobalt, das Nickel, das Rubidium, die Vitamine Und, der Gruppe In, Mit, JE, Zu, RR, N, Zu, das Beta-Karotin enthalt. Und das alles beim entzuckenden Geschmack.

Die italienische Birnetorte

3 reife Birnen, 1 mit dem Viertel das Glas des Weizenmehls, 3/4 Glaser des Puderzuckers, 1 Art. der Loffel des Krumelpflugs, 1/4 Glaser der Starke, die Prise des Salzes, 90 g der Butter, 3 Eier.

Die Eier mit dem Zucker zu ruhren. Das Mehl durchzusieben, mit der Starke zu verbinden, vom Salz, pekarskim vom Pulver, den geschlagenen Eiern, zu vermischen. Die erweichte Butter zu erganzen. Es ist gut, bis zum Erhalten der Prufung der zarten Struktur zu vermischen.

Die Backrohre bis zu 180 °s zu erwarmen. Die Form fur wypekanija wystlat pergamentnoj vom Papier. Die Birnen zu reinigen, auf die Stuckchen oder dolki aufzuschneiden. Den Teig in die Form auszugieen, oben, die Birnen zu legen, sie ein wenig eingedruckt. 30 Minuten auszubacken. Zu kuhlen, vom Puderzucker zu bestreuen. Bei der Abgabe kann man von der Schlagsahne servieren.

Die Birne mit feuchter Rikotta

Auf 3 Portionen: 250 g des Kases Rikotta, 4 Art. des Loffels des flussigen Honigs, 3 reifer Birnen, 3 Art. des Loffels klein naresannogo des Basilienkrautes, 2 Art. des Loffels klein naresannoj der frischen Minze, 3 Art. des Loffels obscharennych der Zedernusse, wetotschki der Minze, die Saisonbeeren.

Den Kase mit dem Basilienkraut und der Minze, 1 Loffel des Honigs zu mischen, zu salzen. Den unteren Teil der Birne, mit Hilfe des Loffels abzuschneiden, das Herz und die Samen zu entfernen, dann, auf die Blumenblatter so damit die Birne aufzuschneiden ist nicht zerfallen. Auf jeden Teller, den Kase, auf ihn — die Birne, ein wenig zu legen, auf sie zu drucken, damit die Blumenblatter vom Facher auszulegen. Vom Honig zu begieen, mit den Nussen zu bestreuen. wetotschkami der frischen Minze und den Beeren zu servieren.

Die Toaste mit dem Kase und der Birne

Das Weibrot, die Butter, die reifen Birnen, den gemahlenen Pfeffer tschili, den Kase der halbfesten Sorten.

Die Pfanne aufzuwarmen. Die Scheibchen des Weibrots ein wenig, von der Butter und obscharit zu bestreichen. Jedes Scheibchen des Brotes vom feinen Streifen des Kases zu bedecken, mit dem Pfeffer tschili zu bestreuen. Die Pfanne vom Deckel zu bedecken und, die Schnitte auf dem schwachen Feuer zu braten, bis der Kase geschmolzen werden wird. Auf porzionnyje die Teller, die heissen Schnitten auszustellen. Die von den Blumenblattern aufgeschnittene Halfte der Birne nebenan zu legen.

Der Salat aus den Birnen mit den Nussen und dem Mohn

Auf 8 Portionen: 4 reife Birnen, 200 g rukkoly, 100 g trtogo des Kases, 2 Glaser karamelisirowannych der Walnusse, 2 Art. des Loffels des Mohns. 3 Art. des Loffels des Olivenols, 1 Art. der Loffel sweschewyschatogo des Zitronensaftes, das Salz, den schwarzen Pfeffer.

Den Mohn zu braten. Im Kochtopf, das Ol, den Saft, den Mohn zu mischen, zu salzen, zu pfeffern und zu vermischen. In anderen Kochtopf auf dem schwachen Feuer, den Apfelsinensaft einzugieen, den Zucker zu erganzen, bis zur vollen Auflosung des Zuckers durchzuruhren. Das Feuer zu vergrossern, den Sirup bis zum Kochen hinzufuhren, das Feuer zu verringern und, ruhrend, 15 Minuten bis zur Kristallisation des Zuckers zu kochen. Vom Feuer abgenommen, die Nusse zu legen, das Salz und kajenski den Pfeffer zu erganzen, zu vermischen. Mit Hilfe zwei nasser warmen Loffel die Nusse, aus dem Sirup herauszunehmen und auf protiwen auszustellen. Zu kuhlen.

Die Birnen zu waschen, in zwei Halften zu zerschneiden, von den Samen zu reinigen. Jede Halfte auf die Blumenblatter zu zerschneiden, 3 cm vom Schwanz zuruckgetreten, damit sie nicht zerfallen ist. Die aufgeschnittenen so Halften der Birne ins Eiswasser zu senken, in das der Zitronensaft beigefugt ist, um die Veranderung der Farbe des Fruchtfleisches zu vermeiden. Die Halfte der Birne auf porzionnuju den Teller zu legen. Die Blatter rukkoly nebenan auszustellen. Von einem Suppenloffel des Mohns im Ol, dem Kase und den Nussen zu begieen.

Die Birne im roten Wein

6 feste Birnen, 700-1000 ml des roten trockenen Weines, 1 Stabchen korizy, 3 Nelken, zedra die Halften der Zitrone und der Halfte der Apfelsine, 4 Erbsen des duftigen Pfeffers, 6 Art. der Loffel des Honigs.

In den Kochtopf, den Wein auszugieen, die Gewurze und die medizinischen Birnen zu reinigen vom Hautchen zu erganzen, den Schwanz abgegeben. Den unteren Teil der Birne abzuschneiden, damit sie stehen konnte. Die Birnen in den Wein zu senken (es ware wunschenswert, vollstandig), 20-30 Minuten zu kochen. Fur die Nacht abzugeben, damit die Fruchte durchtrankt wurden. Aus dem Kochtopf herauszunehmen, zu gestatten, dem Sirup abzuflieen. Von der Minze, den Sommerbeeren, der Schlagsahne oder dem Eis zu servieren.

Salsa die Birne und der Apfel

3 Birnen, 3 sauerer Apfel, 2 Art. des Loffels des Saftes lajma, das Viertel des Glases ananasnogo des Saftes, 2 Art. des Loffels der verflachten frischen Minze, 1 roten bitteren Pfeffer.

Der Saft lajma und ananasnyj zu mischen. Die Apfel und die Birnen zu reinigen, von den Wurfeln aufzuschneiden. In den Napf mit dem Saft auszustellen. Dann in blendere bis zu kascheobrasnoj die Konsistenzen zu verflachen. Den klein aufgeschnittenen Pfeffer tschili und die Minze zu erganzen und, zu vermischen. Zu den Fleischplatten zu reichen.