Einfach, aber es ist schwer. Die Arbeit im koll-Zentrum

Viele uns noch wahrend der Studentenschaft stieen auf die Notwendigkeit zusammen, dazuzuverdienen. Im ubrigen, sogar die die Dauerstellung habenden Menschen hatten gern zugestimmt, zur freien Zeit, besonders dazuzuverdienen wenn jemand ihnen die Sache nicht staubig und befriedigend bezahlt angeboten hatte. In gegebene Zeit hat die beharrliche Suche der ahnlichen Stelle mich ins koll-Zentrum (call-centre) gebracht.

Das koll-Zentrum beschaftigt sich mit der Durchfuhrung der soziologischen Umfragen telefonisch, sowie den telefonischen Verkaufen der Waren und der Dienstleistungen. Mir haben das Wesen meiner Pflichten schnell erklart und haben den Arbeitsplatz vorgefuhrt. Der Satz der telefonischen Nummern verwirklichte sich automatisch, deshalb niemand konnte wissen, wohin er auch wen podymet den Horer auf anderem Ende der Leitung anruft. Darin war die Hauptintrige eben!

Die Thematik der Umfragen war unubersehbar, wie auch das Hoheitsgebiet Russlands, wir konnten jeden deren Orte anrufen. Und manchmal deswegen, dass wir die Besonderheiten Geografie des Landes schlecht verstanden, es entstanden die Kasus.

— Etwas rufe-anrufe ich Omsk an, und dort werfen allen den Horer und schimpfen in die Antwort …

— Und du weit, der dort jetzt die Stunde In drei Nachte hatte wer dich mit der Frage angerufen, ob du von den Mitteln fur das Bleichen der Zahne benutzt, — ist es interessant, was du geantwortet hattest

Uberhaupt, an die Grobheit in die Adresse musste man sich sofort gewohnen. Leider, der Menschen, mit den Normen der Etikette unbekannt sind, nicht wenig. Man muss sagen, dass die Arbeit im koll-Zentrum — wie keine andere — solche Qualitaten, wie die Frechheit und die Gelassenheit entwickelt: die Frechheit ist fur neproschennogo die Einfalle im fremden Leben, und die Gelassenheit notwendig — um, von welche nicht verwirrt zu werden die Gegenreaktion war., Weil der Grund dieser Reaktion — unsere Klingel, die zum am meisten unpassenden Moment tonen konnte.

— Guten Tag, Sie konnten auf etwas Fragen uber den Kaffee … nicht antworten

— Welcher Kaffee! Welche Fragen! Ich warte auf die Klingel! Bei mir gebart die Frau!!!

In solcher Situation ist es besser nicht, in die langen Entschuldigungen gelassen zu werden ist nur wird den Zorn des Menschen verstarken.

Der Operatoren, die die Grobheit im Verkehr mit den Befragten zulieen, entlassen sofort. Es ist jener Fehler, den, zum Unterschied zum Beispiel von der falsch gefullten Umfrage nicht verzeihen.

Viele Umfragen waren nach dem Umfang, und viel zu gro, um auf alle Fragen zu antworten, es wurde genug groe Menge der Zeit gefordert, uber die unsere Befragten nicht verfugten. Deshalb anderes Mal, um eine-einzige Umfrage auszufullen, mussten nach neskolku Mal wir dem Menschen noch einmal anrufen. Davon wahrhaftig den heiligen Menschen, die unsere Verhore ertrugen, waren wir bis zu den Tranen dankbar.

In der Regel, jede Umfrage vermutet das Vorhandensein der Quoten: man muss verschiedene Zahl der Menschen eines bestimmten Alters, des Fubodens, des Niveaus der Bildung befragen. Gerade es ruft die meisten Schwierigkeiten gewohnlich herbei: wie zum Trotz irgendwelche Kategorie der Bevolkerung zum Telefon hartnackig nicht herankommt.

— Jetzt fangt der Fuball … an

— Also, bitte noch drei woprossika …

— Und Sie werden mir telefontschik dann abgeben

— Ja, gut, wenn auch zwei! Und der Freundin! Nur verdienen Sie, bei uns ist der Plan von den Mannern nicht erfullt!

Mit den Befragten des Gespraches zu den nebensachlichen Themen zu fuhren es war es wird verboten, alle Gesprache schrieben sich ein und angeblich wurden von den Bestellern angehort, aber es hielt niemanden zuruck: viele Operatoren-Madchen machten auf diese Weise die Bekanntschaften mit den jungen Manner. Und dass — nicht die am meisten schlimmste Weise …

Ehrlich gesagt dachte ich zuerst, dass fur die Arbeit im koll-Zentrum der Intellekt minimal notwendig ist, und mit dieser Sache wurde die Hybride des Affen (der Knopf zurechtgekommen sein,) und des Papageis zu drucken (doldonit den Text), aber spater hat verstanden, dass sich irrte. Jener aus den Operatoren, wer verstand, die Erfindungsgabe und das Wissen der Psychologie zu zeigen, demonstrierten viel die besten Ergebnisse, als, wer hoher als Niveau des objasjano-Papageis nicht hinaufstieg. Obwohl man die Bezahlung in der Mehrheit der koll-Zentren stunden-, aber fur die guten Ergebnisse der Arbeit und den Preis von der Fuhrung bekommen kann.

Also, des Vorteiles podrabotki im koll-Zentrum:

— Die Moglichkeit, auf den Ausgehtagen dazuzuverdienen oder am Abend ist ist die gerade heisse Zeit fur die Befragung;

— Der freie Zeitplan und der Stundenlohn des Werkes;

— Die Arbeit im Buro;

— Die Abwesenheit der Notwendigkeit die zusatzlichen Fahigkeiten und die Fertigkeiten zu ergreifen (ja versteht nach dem Telefon, jede Frau zu schwatzen).

Solche Arbeit ist kontraindiziert:

— Den Menschen, die das Russische schlecht besitzen, sowie habend die Probleme mit der Rede (das Stottern, zum Beispiel,);

— Den Menschen mit der feinen herzlichen Organisation, die nicht immer die hoflichen Antworten der Befragten tief verletzen;

— Den Menschen mit dem Explosions- und nicht zuruckhaltenden Charakter.

Und noch — nach einigen Stunden der intensiven Arbeit im Kopf, wie die Tonbandaufzeichnung, wird der Text der Umfrage gedreht. Und die Sprache wird geflochten, obwohl du … absolut nuchtern bist

Ich arbeite schon seit langem im koll-Zentrum nicht. Aber wenn mich anrufen und fragen, ob ich auf etwas Fragen antworten werde, ich stimme immer zu. Selbst wenn es ganz … nicht wunschenswert ist