Gehen Sie in die Sauna! Wir nehmen russisch Dampfbad

In Russland ist die Sauna nicht nur die Weise, den Korper zu reinigen, ist der Teil der Kultur. In die Sauna gingen die Menschen alle wosrastow und der Stande.

Die besonders aktiv Badekunst fing an, sich bei Peter dem I – in den Jahren seiner Regierung fur den Bau der Saunas zu entwickeln nahmen die Zolle in den Staatsschatz nicht. Pjotr war ein groer Bewunderer der Wasser- und Dampfprozeduren, kam in den Saunas Baden-Badens und Karlsbada vor.

Die Sauna konnte jeder aufbauen, aber es wird vorgeschrieben, dass sie stein- ist und befand sich etwas weiter von den Wohngebieten. Es gab die Saunas fur jeden Stand: fur die Adligen, der Kaufmannschaft, prostoljudinow.

Die Beschreibung der beruhmten Moskauer Saunas kann man im Buch W.A.Giljarowskis Moskau und die Moskauer – zum Beispiel, die Erzahlung uber die bekannten Sandunowski Saunas finden. In 1806 haben die Schauspieler Sandunowy, die das groe Erbe bekamen, die Saunas aufgebaut. Die Besucher Sandunow bedienten die besten Badewarter Moskaus, und die innere Ausstattung der Raume traf von der Pracht – die riesigen Spiegel, den weichen Sofas.

In 1881 ist der Besitz von den Sandunowski Saunas zum Sohn des Generals Gonezki ubergegangen, der auf bekannt Moskauer millionersche Firsanowoj verheiratet war. Die Rekonstruktion der Sandunowski Saunas beabsichtigt, hat er sich in die Reise begeben und hat die Zehn der Lander besucht, um die Arten der Saunas zu studieren. Dann hat den Architekten aus Wien eingeladen, der die Projektierung sofort begonnen hat, und in 1896 haben sie sich in der neuen Erfullung geoffnet.

Und heute bieten in Sandunach den Kunden nicht nur poparitsja russisch an, sondern auch, die vielfaltigen spa-Prozeduren zu ubernehmen.

In Russland zwei traditioneller Weisen, die Sauna – auf weie Weise und auf schwarze Weise zu beheizen.

Die Sauna auf schwarze Weise hat die kleinen Umfange und ist auf 1-2 Menschen berechnet. In der Regel, ihre Wande halb, sonst und tauchen in die Erde vollstandig ein. Fur die schwarze Sauna ist die Auswahl des Brennholzes wichtig. Wenn irgendwelches feuchtes oder harziges Holzscheit geraten wird, konnen Dampfbad nehmend und ugoret.

Wenn die Steine im Ofen bis zur Rotglut erhitzt werden, wird die Sauna natoplennoj angenommen. Dann offnet sich in ihr weit die Tur und vom Handtuch oder dem Besen werfen der Rauch und der Brandgeruch hinaus. Dann gieen aus der Bande mit dem heissen Wasser die Wande uber. Naturlich, die Luft in der schwarzen Sauna nicht solcher leicht und rein, wie in wei, dafur der angenehme Geruch des Feuers gefuhlt wird. Viele parilschtschiki, die Sauna auf schwarze Weise probiert, bleiben ihre Bewunderer fur immer.

Die Sauna der Weie hat eine Menge der Varianten. Die finnische Sauna ist an der traditionellen russischen Sauna nah, obwohl oft sie der Sauna entgegensetzen, russisch – feucht Paare, und der Sauna – trocken zuschreibend.

Die russische Sauna hat noch eine Abart, die sich in steppen- und beslesnych die Bezirke trifft, wo man den Balkenraum nicht aufbauen darf. Im russischen Ofen nach dem Backen des Brotes nehmen die Asche heraus, bedecken die Bretter und dringen nach innen ein, wohin wederko mit dem Wasser und den Besen im Voraus unterbracht sind. Bei der Befeuchtung der heissen Wande des Ofens bildet sich Paare zu Wasser.

Die russische Sauna ist es unmoglich, ohne aromatischen Besen vorzustellen, der chwori und die Schwermut vertreibt. Den Besen kann man aus den Zweigen tatsachlich aller Baume und der Gebusche machen, die genug flexibel sind, haben die Stachel nicht wahlen die klebrigen und schadlichen Stoffe nicht.

Die guten Besen ergeben sich aus dem Ahorn, der Nuss, jassenja, der Ulme. Es sind die Besen aus den jungen Fluchten der Kirsche, die am Anfang des Sommers abgeschnitten sind sehr angenehm.

Der Lindenbesen entfernt den Kopfschmerz sehr gut, fuhrt die weiche Gymnastik fur die Nieren (durch verfugt motschegonnym uber den Effekt), beschleunigt die Schweiabsonderung, leistet beruhigend, ranosaschiwljajuschtscheje, bronchorasschirjajuschtscheje, scharoponischajuschtscheje die Handlung. Ihm gibt es keine bei der Behandlung gleichen Erkaltungskrankheiten.

Den Weitannenbesen verwenden im Winter in Sibirien, und wacholder- – in Mittelasien. Die harzigen Stoffe der Pflanzen argern die Haut ab, fordern die Schweiabsonderung und der Blutkreislauf ist in den Muskeln, und reflektorno – sogar in den inneren Organen tief. Solcher Besen ist fur die Massage bei den Schmerzen in der Wirbelsaule, der Neuralgie, die Radikulitis gut. Er entseucht die Luft sehr gut und behindert die respiratorischen Erkrankungen.

Der Nadelbesen ist sapariwat im Laufe von 10 Minuten im steilen kochenden Wasser notwendig. Kaum wird er weich, man kann beginnen, Dampfbad zu nehmen. Ein-zwei Nadelzweige ist es nutzlich, in den Eichen- oder Birkenbesen zu erganzen. Den Aufguss solchen Besens kann man und fur das Begieen der Steine, und fur das Aufwaschen verwenden.

Der Birkenbesen hilft bei dem Schmerz, dem Reien in den Muskeln und den Gelenken nach den Ubungen und den physischen Belastungen, reinigt die Haut bei der Neigung zum Ausschlag und den Eiterherden gut, beschleunigt die Heilung der Wunden und der Schrammen, leistet die beruhigende Handlung, verbessert die Stimmung.

Seine besondere Wurde – die starke Erweiterung in wenitschnom ein Paar Bronchien. Es tragt otchoschdeniju die Auswurfe bei und der Verbesserung der Luftung der Lungen – deshalb nach solcher Sauna wird sehr leicht geatmet.

Den Erlenbesen verwenden bei den Erkaltungskrankheiten.

Der Eichenbesen kommt fur die Menschen mit der fettigen Haut grosser heran. Er macht ihre matt und elastisch, leistet die starke antiphlogistische Handlung. Das Aroma des Eichenholzes behindert die ubermaige Erhohung des Arteriendrucks, deshalb solcher Besen wird den zur Hypertonie geneigten Menschen empfohlen. Dazu beruhigt er das Nervensystem. Die Blatter des Eichenholzes enthalten die groe Menge der Gerbstoffe. Den Eichensud verwenden wie das Heilmittel bei einigen Hautkrankheiten, ubermaig potliwosti.

Den ewkaliptowyj Besen verwenden im Kaukasus oft. Die Blatter des Eukalyptus enthalten 1-3 % des atherischen Oles, womit seine Heileigenschaften verbunden sind. Besonders ist er beim Schnupfen, des Schmerzes in der Kehle gut. In paarig es drucken an die Person und es atmen 4-5 Minuten die Nase.

Den Brennesselbesen verwenden selten. Wenn nach der physischen Arbeit, turpochoda oder der langwierigen Fahrt mit dem Fahrrad das Reien und der Schmerz in den Gelenken, den Muskeln und der Lende gefuhlt wird, kostet pochlestat von ihrem heftigen Kraut. Der Effekt des Brennesselbesens ist mit der machtigen abargernden, ablenkenden und antiphlogistischen Handlung verbunden. Der Brennesselbesen – das gute Mittel fur die Behandlung der Radikulitis, des Rheumas, der Gicht. Bei seiner regelmaigen Anwendung sinkt der Arteriendruck, es wird die nervose Anstrengung aufgehoben.

Die Besen aus dem Gras des Rainfarns und der Blatter des Vogelbeerbaumes verstarken die Prozesse der Anregung des Nervensystemes, bereiten den Organismus zur Arbeit gut vor. Von solchem Besen ist es gut, am Morgen Dampfbad zu nehmen, auch dann sind auf den ganzen Tag die Munterkeit und die ausgezeichnete Stimmung gewahrleistet.

In die Besen kann man die Bundel der Heil- oder aromatischen Graser erganzen. Es ist besser, die Besen frisch zu verwenden, wenn in ihnen das Maximum der atherischen Ole und fitonzidow, die totenden krankheitserregenden Bakterien enthalten ist, die verbessernd den Stoffwechsel und das vorzeitige Altern behindern.

Vom Besen – eine ganze Kunst Dampfbad zu nehmen. Es ist besser, zu zweit Dampfbad zu nehmen. Der, wen vom Besen bearbeiten, soll sich in der Lage befinden, liegend. Der Besen soll feucht standig sein, periodisch muss man es im warmen Wasser anfeuchten.

Eine der Aufnahmen des Schwebens – postegiwanija. Erfullen davon schnell posteg
iwajuschtschimi von den Bewegungen vom Endteil des Besens. Erstens nach dem Rucken in allen Richtungen, dann nach der Lende, dem Becken, den Schenkeln, ikram, den Fuen. Die Dauer der Prozedur – neben ein Minute. Beenden poglaschiwanijem.

pochlestywanija – die starkere Aufnahme. Den Besen heben nach oben, ergreifen von ihm die heisse Luft und machen 2-3 pochlestywanija nach allen Korperteilen.

Andere Aufnahme – opachiwanije. Ein wenig den Besen schlagend, ruhren Sie den Korper kaum an, gehen Sie der Lange nach von den Beinen bis zum Kopf und zuruck von beiden Seiten mehrmals. Dabei wird der angenehme heisse Wind empfunden.

Mit der Lunge die Fahre!