Lola, fas! In der Fahrt die Hauptsache – die Frau

Ich, zum Beispiel, einmal im vorigen Jahr man brauchte, in die Dienstreise ohne Lolika hinzufahren – und sechs Socken blieben einsam, ohne Paar, wie der traurige Hagestolz. Liegen solche mjatenkije und rasnenkije auf dem Fensterbrett und weinen. Ich verschweige uber vergessen im Hotel kaschemirowom den Jackett mit dem Geldbeutel in der Tasche, fur die ich von Lolika das groe erzieherische Klistier bekommen habe, ganz rechtmaig und nutzlich, und noch ist es woruber viel ich verschweige., Weil peinlich.

Aber wenn Lolik mit mir, mich ruhig ist: alle Socken sind gepaart, alle Jacketts sind zusammengelegt, und im Fenster, anstelle der Mullgrube, – das Meerlasurblau und feucht-purpurn, wie wurde stohnend von der Leidenschaft, das Fleisch des Oleanders. Und die paradiesischen Vogel lachen, wie wakchanki, in den widerhallenden immergrunen Grotten der tropischen Parks. Sowohl cholodok der Brise. Als auch workowanije des Springbrunnens.

Und die Wonne auf Java, ubergehend in den kindlichen Traum, und den kindlichen Traum, der in die Wonne der Wirklichkeit ubergeht. Und ich wei ja nicht, wie, um noch stilistisch entstellt zu werden Loliku Dankeschon zu sagen. Also, so.

Selbst wenn unsere letzte Fahrt zu Andalusien zu nehmen.

Scheremetyevo. Bis zur Erklarung der Landung die halbe Stunde. Wir stehen bei djuti-fri. Ich reie in djuti-fri, aber …

– Wo, Wowotschka, deine: erstens – der Pass, zweitens – die Karte und drittens – der Setzkupon – Fragt mich Lolik. Sie mag die Genauigkeit sehr.

– Hier, – sage ich mit chlestakowskim vom Leichtsinn. – bei mir.

– Wo “hier bei dir” konkret, Wowotschka, nach den Punkten.

Ich veranstalte kontroll- samosaschtschup. Schmonaju sich, wie urku. Nach den Nullen. Keines Punktes. Auer der Gott wei woher ubernehmenden sowjetischen Rubels, der des Futters ausfiel. Mir ist furchtbar. Wirklich hat verloren Aber Lolik ist ruhig, wie Putin auf tatami.

– Schaue an: erstens in der Tasche auf link den Pfaffe (sie sagt immer so zart es: “link des Pfaffen”, “recht des Pfaffen”), zweitens in der rechten Innentasche der Jacke, drittens – in der Tasche, im Buch “Harry Potter und der Gefangene aus Asbakana” auf der Seite 338 dort wo die Worter: “Nach den Tribunen griffindorzew ist es enttauscht o-och vorubergerannt , kogtewranzy begrussten sagonschtschika vom lauten Beifall …

Lolik hat ein wenig nachgedacht, die wunderbaren Spione zur Decke gerollt, und hat gesagt:

– Nicht laut, und sturmisch. Vom Sturmischen Beifall”.

– Ertragen ich kann Harry Potter nicht, – beginne ich, ich zu brummen, die Taschen und die Tasche, – dieses fliegenden Brillentragers betastend. Diesen Mischling des Aschenputtels mit Garstig utnkom, die vom Ton toschnotworno des positiven Baren aus den Filmen Dolch und “der Bronzenvogel” … spricht

Aber zu dieser Zeit erweisen sich in meinen Handen der Pass vom Gesa, die Karte aus der Jacke und den Setzkupon von G. als K.Roling. Die Wunder!

– Gib, Wowotschka hierher – sagt Lolik geschaftig. – werden Sie bei mir.

Ich gebe zuruck. Wenn auch werden. Wowotschka auf allen ist einverstanden.

Wir setzen uns ins Flugzeug. Man muss austrinken., Weil ich vor den Flugzeugen furchte. Naturlich, wenn auf die Sauberkeit, ich vor keinen Flugzeugen furchte: es ist der Anlass einfach notig. Und alle meine Freunde geben sich auch den Anschein, dass vor den Flugzeugen furchten, weil ihnen der Anlass notig ist.

– Hore zu, und er wird nicht zerbrochen werden – Sage ich Loliku beunruhigt. Das Flugzeug meinend, das heit meinend auszutrinken. Ich werfe die Angel schlau. Ich fuhre die Politik. Bei mir die beunruhigte, besorgte Person. – ach du liebe Gute! Wie ich vor den Flugzeugen furchte!

Lolik erreicht die Flasche Whisky (uber die Feinfuhlige!) sagt eben:

– Auf, Wowotschka. Nur ist es ein wenig.

Warum ist es viel Es ist mir Viel es ist nicht notwendig. Eben soviel, um nicht zu furchten.

Wir fliegen. Endlich, wir fliegen in den Flughafen Malagas an. Wir bekommen das Gepack. Wir nehmen das Taxi. Wir fahren nach andalussijskim den Olivenwusten der Farbe archaistisch terrakoty, mit plotzlich wachsend die nirgendwoher riesenhaften Silhouetten der schwarzen Stiere.

Es ist unser Hotel im Flecken Tore Molinos. Schneller in die Dusche – und auf dem Meer. Der Portier gibt uns den Schlussel aus.

– Diese Nummer mit Aussicht auf das Meer – Fragt Lolik. Spanisch. Sie sagt auf vielen Sprachen. Auf allen, auf welche es ihr notwendig ist.

– Leider, des Seigneurs, alle Nummern sind mit Aussicht auf das Meer beschaftigt, – antwortet den Portier und lachelt vom nachsichtigen Lacheln ermudet von den Siegen toreadora.

Lachle, lachle, naiv mutschatscho. Es ist dein letztes Lacheln, das Kind sjerry. Jetzt wirst du lange nicht lacheln, unglucklich andalussijez. Lange wirst du flamenku, hochmutig iber … nicht zuhoren

Ich koche unwillkurlich auf.

– Aber wir bestellten das Zimmer mit Aussicht auf das Meer, der Seigneur! – schreie ich auf der Sprache den Don-Kichota, die Person und den Hosen zitternd. Ist eine Hasslichkeit!

– Erwarte, Wowotschka, – sagt mir Lolik auf der Sprache Suworow und Kutusow leise. – rege sich nicht auf, meinen Guten. Du bist ermudet. Du furchtetest vor dem Flugzeug und hat den Liter des Whiskys ausgetrunken. Du musst dich erholen. Erleide. Jetzt werde ich ihm idalgo klein grys-grys machen – du weit meine grys-grys doch – und wir werden das Meer in den Diamanten sehen, – und Lolik kusst mich in temja zart.

Uber die Zarte! Ja, ich bin ermudet, Lolik. Und ich wei deine grys-grys, chrjap-chrjap und chrum-chrum. Ich werde erleiden. Fas, Lolik, fas …

Ich erinnere mich nur angehalten von Lolikom auf skaku den Manager-Direktor, seine ausgedehnte Person der Farbe okislennoj Bronze, aufgebaut in die Reihe siebzehn Mitarbeiter des Hotels, die den afghanischen Kriegsgefangenen ahnlich sind, Lolika, der den Griffe fur den Rucken legte, langsam umgehend diese Ordnung und zuruckgebend irgendwelche Verfugungen …

Und spater war die prachtige Nummer mit Aussicht auf das Meer und schtschebetanije der paradiesischen Vogel unter dem Balkon. Und dann – das Meer und das Gluck.

Wenn zum Abendessen fehlt es an den Stellen auf der kuhlen Veranda plotzlich und werden sich erholend im schwulen Saal bedruckt, sage ich: “Fas, Lolik, fas …” – und Lolik macht klein bljams dem Manager, und uns ertragen den abgesonderten kleinen Tisch. Mit den Farben und dem Flaschchen sangrii ins Geschenk von der Verwaltung des Hotels.

Endet damit, was hinter uns den abgesonderten kleinen Personaltisch mit personlich Gawriloj reservieren, bei dem sich die Hande ein wenig schutteln, wenn er auf den Wein giet. Und ob. Bei mir wurden sich auch schutteln.

Wenn der Morgen am Strand der Liegen nicht zeigt, die hier “La hamaca personal e intransferible” (etwas anscheinend das auerst personliche Klappbett-Hangematte prachtig heien, das anderer Person”), so nicht ubergeben soll wenn es sich der freien Liegen nicht zeigt, flustere ich: «Fas, Lolik, fas …” – meldet sich alt sedoborodyj der Seigneur in den verschossenen Badehosen, ahnlich auf gursufskogo des Hemingways eben. Der Seigneur leitet die Liegen. Er ist ein Wirt des Strandes.

Dem Hemingway kommt klein karatschun nach-andalussijski – und des Klappbettes unsere unter.

Auf den dritten Tag wahlt der Alte uns unsere personlichen Liegen, die nur hinter uns gefestigt sind. “Las hamacas rusas, – sagt, es schuld lachelnd, der Alte, – раra Lola y Vladimir,”. Sie konnen es selbst ubersetzen. Die auerst russischen Klappbetten fur Loly und Wowa.

Spater wird noch viel interessant. Aber daruber in anderes Mal. Danke, Lolik! Fas sie, fas!.