Wegzugehen, man darf nicht bleiben. 10 Grunde, die Arbeit zu werfen

Es ist ublich, zu meinen, dass wenn die Arbeit das Vergnugen nicht bringt, so muss man sie werfen. Nein, wirklich, alle wissen diese beruhmte Phrase: Machen Sie die Arbeit die zugetan gewesene Sache, auch dann mussen Sie des Tages arbeiten. Nur das Leben ist dem Marchen oder dem Hollywoodfilm mit dem schonen Finale leider selten ahnlich. Und spater – ist der Finanzaspekt auch nicht unwesentlich. Deshalb zu verstehen, ob es wirklich Ihnen hochste Zeit ist, die Arbeit zu werfen, es kommt ziemlich kompliziert vor. Es Gibt keine lastige Kollegen, der Vorgesetzte-Tyrann …, uns ganz und gar nicht daruber. Es geben zehn schwerwiegende Grunde, die Sie kennenlernen mussen unbedingt.

1. Sie sind ermudet.

Nicht nach der schweren Arbeitswoche oder der Aufgabe des komplizierten Projektes ist es vollkommen gesetzmaig. Sie sind wirklich ermudet, wenn jeden Morgen Sie die Augen nur das offnen, um bis zum Abend zu erleben. Der permanente Wunsch schneller, zu vergeuden (wie den Film) das eigene Leben gibt es das erste Merkmal der Depression und das untrugliche Zeichen, dass die Arbeit Ihnen belastigt hat. Jedoch braucht man sich, zu erinnern, was, die ganze Welt morgens – die gewohnliche Beschaftigung zu hassen, sagen wir, fur die Eulen, die es biologisch ist nicht gestimmt sind, fruh aufzuwachen. Unbedingt berucksichtigen Sie es, bevor das endgultige Verdikt zu ertragen.

2. Sie bekommen genug Geld nicht.

Stimmen zu, dass man sogar das am meisten ermudende Erwerbsleben erleben kann, wenn sie freigebig belohnt wird. Um zu verstehen, ob genug Sie verdienen, legen Sie die Liste einfach an. Wenn auch es eigentumlich die Karte der Wunsche, aber nicht wisualisirowannaja, und geschrieben auf dem Papier wird. Es ist wieviel das Geld Ihnen es ist notwendig, dass nicht nur die monatlichen Bedurfnisse zu realisieren, aber auch, die angenehmen Bonusse – der Urlaub (nicht wo zu gewahrleisten fallt es, und dort, wo Sie es), neues Handy und teueren Mantel wirklich durchfuhren wollen. Auf allen packt Sehr gut. Gibt es Man braucht, nachzudenken.

3. Sie bekommen das Vergnugen nicht.

Auf alle Falle, aber von der Arbeit und die Wahrheit muss man das Vergnugen bekommen. Wenn auch nicht vom Prozess, aber wenigstens vom Ergebnis. Der statistisch durchschnittliche Mensch, wenn bei ihm etwas erhalten wird, ist geneigt, sich zu freuen. Es geschieht, weil im Organismus beginnen, endorfiny produziert zu werden, die wir, zum Beispiel, von der Schokolade oder den hellen Eindrucken bekommen. So dass das Vergnugen von der Arbeit – die Sache nicht nur angenehm, sondern auch notwendig vom medizinischen Standpunkt. Und es wenn es nicht gibt, so laufen es muss nicht zum Arzt, und in die Personalabteilung.

4. Sie wollen standig schlafen.

Naturlich, Sie konnten sich einfach nicht ausschlafen. Aber wenn der Zustand den ewigen Traum sogar an Feiertagen nicht geht, wenn Sie sich mit dem Gefuhl der erfullten Schuld gonnen ist langer, im Bett zu liegen, so ist es erster signal- swonotschek. Schlielich, Sie arbeiten, um sich die interessante und mit den Ereignissen gesattigte Realitat zu leben und zu gewahrleisten. Man darf nicht zulassen, dass anstelle solcher Realitat Sie das weiche Kissen und die flaumige Decke bekommen. Wenn nur manchmal.

5. Sie haben fast vergessen, wie Ihre Freunde aussehen.

Und sie, und es ist vollkommen naturlich, Ihnen nehmen Ubel. Geben Sie ehrlich: es ist Sie schon wieviel sahen die Lieblingsfreundinnen nicht Und was betreffs jenen Paares, das Ihr Paar im Urlaub kennengelernt hat, und spater Sie einander schworen, sich selbst wenn einmal pro Monat zu treffen Und Sie, die und entkraftet, ermudeten erinnern sich an alle Versprechen und ganz verstehen Sie nicht, wie solches geschehen konnte. Einfach verstehen Sie: wenn die Arbeit die Treffen mit den Freunde es nicht stort ist es gut und ist es richtig, wenn stort – muss man etwas in Ihrem Leben eilig tauschen.

6. Sie fuhren die Zeit mit den Verwandten nur nach den Ausgehtagen durch.

Uber die Verwandten konnen Sie, vergessen – es nicht und ist klar. Aber das Wesen der Familie darin, um wenn nicht jeden Tag gesehen zu werden (kommt vor, die Zeitplane also, stimmen), so selbst wenn drei-vier Male in der Woche ganz nicht uberein. Denn es nicht prima, hinter dem groen Tisch von der larmenden Gesellschaft im Begriff zu sein, um uber aller auf dem Licht zu reden: von den Neuheiten, den Planen, und manchmal und den Misserfolgen mitzuteilen. Die Letzten, ubrigens werden unwesentlich – doch nebenan hier erscheinen, die immer unterstutzen werden. Also, Sie wie, die Fehler anerkennen

7. Sie wollen die Zeit mit den Freunden und den Verwandten nicht durchfuhren.

Und dieses Auerste. Eine Sache, wenn der dichte Zeitplan Sie stort mit den Freunden und den Verwandten gesehen zu werden, aber ganz anderes verschwindet – wenn bei Ihnen jeder Wunsch sie, zu sehen. Leichter dieser, auf die grenzenlose Mudigkeit abzuschreiben. Aber prufen Sie nach, keine Mudigkeit ist fahig, Sie zu zwingen, auf den angenehmen Zeitvertreib in der Gesellschaft der nahen Menschen zu verzichten. Es ist die unbestreitbare Wahrheit. Das Axiom. Normal ist einmal pro Woche zu wollen, von einer im Laufe von einigen Stunden weilen. Ganz ubrig ist sehr beunruhigt.

8. Sie fangen sich auf dem Gedanken ofter, dass sich die Kindertraume nicht erfullt haben.

Und wir werden uns uber die Traume – diesmal daruber wieder erinnern, was bei Ihnen in tief (oder nicht sehr) die Kindheit waren. Einige Psychologen meinen, dass wenn die Kindertraume nicht realisowywajutsja selbst wenn otdalenno, so beginnt der Mensch allmahlich, das Gefuhl des Unbefriedigtseins vom eigenen Leben zu erproben. Und die Selbstrealisierung ist einer der Hauptpunkte der glucklichen und harmonischen Existenz. Von hier aus die Schlussfolgerung: als ofter denken Sie uber die Sinnlosigkeit jenen nach, als Sie sich jetzt beschaftigen, und uber die Anmut, was Ihnen auf dem Horizont in der Kindheit gesehen wurde, – mussen jener die Erklarung auf die Entlassung auf den eigenen Wunsch schneller schreiben.

9. Die Ruhe (sowie den Urlaub) Ihnen traumt nur.

Der Stress, wie auch das Risiko, – die Sache edel. Und ist genauer, unvermeidlich. Jede vermutet mehr oder das weniger verantwortliche Amt den gesunden Anteil des Stresses, und damit wirst du nichts zu machen. Aber wenn Sie sich im Zustand der Anstrengung standig befinden, so kann es nicht mit den einfach wacklig gemachten Nerven, sondern auch uberhaupt von der nervosen Verwirrung bedrohen. Man sagt, dass alle Krankheiten von den Nerven. Und darin gibt es das rationale Korn – der Stress ist wirklich fahig, die chronischen Erkrankungen in die aktive Phase zu ubersetzen. So dass, wenn der Urlaub schon in zweiter (dritte, vierte usw.) Males infolge des neuen Vertrages, die Zeit verschoben wird, die Auszeit zu nehmen. Fur immer.

10. Sie ubernehmen den Baldrian im ununterbrochenen Regime.

Sie verstehen, was es unvernunftig ist, die Wahrheit Erstens, weil fur die komplizierten Falle solche Variante nicht helfen wird. Der Extrakt des Baldrians in den Tabletten (oder ist in Form von der Tinktur) schneller das Mittel fur die Normalisierung des Traumes bei seinen leichten Verstoen. Sie behandelt die Nerven auch dem Allheilmittel nicht ist nicht. Und wenn Sie diesen Text lesen, so wird Ihnen etwas den Kraften angemessener bestimmt nutzlich sein. Zweitens ist es die ausgezeichnete Kennziffer, dass Sie sich des Problems selbst bewut sind. Eben dass nicht unwesentlich ist – sind mit ihr beabsichtigt, zurechtzukommen. Sind zur langwierigen Erholung fertig Der Traum bis zum Mittagessen, das Fruhstuck ins Bett und die Lieblingsserien, um zur Form … Dann vorwarts zu kommen! Mit dem Gedanken, dass alles gut obligatorisch sein wird, und, anders und sein kann nicht.