Der Winkel der Sehkraft. Die Fische und die Meditation

Categories: Erholung im Herbst
Kommentare deaktiviert für Der Winkel der Sehkraft. Die Fische und die Meditation
Einmal hat die Freundin mir die schone Geschichte erzahlt. Ihr Onkel arbeitete als der Koch im japanischen Restaurant, es scheint, in Almaty, oder, wie jetzt sagen, – Almaty. Die Innenansicht des Restaurants, deutete zum Fischthema wie ublich, an, und eine der Wande war durch das malerische Aquarium geschmuckt. Im Aquarium lebte die Scholle, bei der beide Augen auf einer Seite gelegen sind. Jeder Tag, auf die Arbeit kommend und von der Arbeit weggehend, schaute das Onkelchen ins Aquarium hinein und bemerkte, dass der Fisch von beiden Augen zur Wand umgedreht ist. Das heit, die ganze Welt, die der Fisch sah, war Wand, sie hatte den Begriff nicht, dass andere Seite des Aquariums, das Restaurant, die Menschen irgendwo existiert. Ist der Monat gegangen, … sah der Fisch allen ebenso zwei in die Wand. Auch dann hat der Koch nicht ertragen, hat die Armel eingerollt, hat die Hande ins Aquarium gesteckt und hat die Scholle umgewandt. Ich Schwore, – hat er gesagt, – sah ich, wie sie sich verwundert hat!

Manchmal, wenn das Leben ganz sajedajet oder mutschit die Angst und das Unbefriedigtsein beharrlich ist, es ist nicht obligatorisch, mit dem Mann getrennt zu werden, die Farbe des Haares radikal zu tauschen (obwohl mit diesem Mittel wird kaum etwas verglichen werden) oder, die Arbeit zu werfen. Moglich, man braucht, in sich einfach zu beachten und, den inneren Fisch umzuwenden. Auf die Welt unter anderem Winkel zu blicken. Wie es zu machen Des Yogas und haben die Buddhisten allen viel Jahre ruckwarts schon erdacht. Im ubrigen, in dieser oder jener Form sind die meditativen Praktiker tatsachlich in allen Religionen und den Kulturen der Welt anwesend.

Was ist das

Das Wort die Meditation geschieht von lateinisch meditatio — die Uberlegung. Die amerikanische Assoziation der Psychologen bestimmt die Meditation wie die breite Mannigfaltigkeit der Praktiker, die sich von den Methoden erstreckt, vorbestimmt fur die Errungenschaft der Schwachung, bis zu den Ubungen, die zu den mehr weit gehenden Zielen erfullt werden, mit solchen, wie die Verstarkung der Empfindung des Wohlergehens. Einfacher sagend, ist es die Ubungen fur den Verstand. Ebenso, wie die Kniebeugen unsere Schenkel schlank und festgezogen machen, macht die Meditation Verstand ruhig und geregelt. Die Hauptidee der Mehrheit der Praktiker ist sehr einfach: die Aufmerksamkeit auf einem Gegenstand lange Zeit aufzusparen. Setze sich in den Winkel denke an den weien Affen nicht. Genauer, denke. Ja, gerade so.

Wovon zu beginnen

Wahlen Sie die Weise, die fur Sie am meisten komfortabel ist. Wenn Ihnen die Unterstutzung der Gleichgesinnten notig ist, kann man sich in eines der zahlreichen Zentren geistig der Praktiker begeben, wo in einem Zimmer mit Ihnen andere Teilnehmer fleissig meditieren werden. Der Arten der Meditation jetzt wird die Menge vorgeschlagen, es ist die Meditation im Tanz und im Gehen, sitzend, liegend, die Meditation auf das Feuer oder das Wasser, unter Ausnutzung der Laute und der Geruche, mit dem Gesang mantr, dem Erkennen jantr, wykladywanijem mandal und die abgesonderten Ausfahrtsseminare auf der Natur.

Was zu machen, wenn man unbekannt mantry ganz und gar nicht singen will, die seltsamen Korperbewegungen zu machen und, dem Schnaufen des Nachbarn, der sich aus Leibeskraften auf wsepogloschtschajuschtschem das Ohm konzentriert zuzuhoren Geben Sie wir werden versuchen, es in der Einsamkeit zu machen.

Sie konnen zu Hause bleiben – nur uberzeugen Sie sich, dass der Geliebte kotik in anderem Zimmer sicher festgelegt ist, teuerer Mann mit dem Kind podmyschkoj werden ins Zimmer nicht hereinlaufen, damit Sie, zu verspotten, und das Telefon und der Fernseher ausgeschaltet sind. Auch kann man die gemutliche Stelle am Ufer des Flusses oder im Wald, wo Sie niemand nicht pobespokoit wahlen. Die Hauptsache, damit es Ihnen ruhig war.

• Setzen Sie sich in eine beliebige fur Sie bequeme Lage, es ist obligatorisch, die armen Stiele in die Pose der Lotusblume, gleich der goldenen Statue ganz und gar nicht zusammenzubinden.

• kann man sich auf den Stuhl, auf die Knie setzen, oder auf die zusammengerollte Decke, so, dass das Becken hoher als Fue war, ist wird die Lage standfester und komfortabel machen.

• Sparen Sie den Rucken der Geraden auf.

• drucken Sie ein Auge zu und machen Sie etwas tiefer, ruhigen Atmungen.

• sagen Sie sich Innerlich, dass diese Zeit nur sich, und widmen Sie wenn auch die Gedanken in anderen Sie nicht beunruhigen.

• beobachten Sie die Atmung. Sehen Sie den ganzen Prozess ausfuhrlich – vom Moment, wie die Luft in die Nasenlocher eingeht, pronabljudajte seine Bewegung durch die Atmungswege zu den Lungen durch, fuhlen Sie, wie sich die Lungen von der Luft, dann, wie sich der Atemzug in die Ausatmung verwandelt, und mit der Ausatmung – die Verwustung der Lungen, die Bewegung der Luft zuruck nach oben und seinen Ausgang durch die Nasenlocher anfullen.

• Machen Sie 10-15 Atmungen so, die Aufmerksamkeit auf dem Prozess der Atmung aufsparend.

• Atmen Sie naturlich, ohne Anstrengung, Sie halten die Augen von den Geschlossenen. Es scheint so einfach, aber sehr schnell werden Sie bemerken, dass die Gedanken Sie von der Beobachtung ablenken. Es ist die das Ubung eben.

• verjagen Sie den Gedanken nicht, Sie argern sich uber sie nicht, sondern auch folgen Sie ihnen nicht.

• geben Sie Ihre Aufmerksamkeit zur Atmung einfach weich zuruck und setzen Sie fort, zu beobachten.

• Wenn Ihnen wird erscheinen, dass es sich nichts ergibt, Sie beeilen sich nicht zu springen und, zur Serie, dem nicht gewaschenen Geschirr oder dem Notebook fortzulaufen. Es auch der Teil der Ubung.

• wird Pronabljudajte diesen Gedanken uber nicht erhalten und kehren Sie zur Atmung zuruck.

• Seien Sie starker, machen Sie die gelegten Atmungen fertig.

• Wenn werden Sie die Augen wieder offnen, die Welt wird sich andern, und Sie werden ein Bisschen glucklicher sein.

Nicht zu klatschen! Die Knospe des Lebens

Categories: Erholung im Herbst
Kommentare deaktiviert für Nicht zu klatschen! Die Knospe des Lebens
Pierre Besuchow (wenn erinnert sich wer solchen) behauptete, dass seine Handflache genau nach sadku des Kindes gemacht ist. Und ganz nicht in jenem Sinn, der jemandem auf den Verstand sofort kommt. Eben ich werde ohne Anomalien bitten. Dieser Pierre der Schrecken welcher positiver Held, umsonst dass mit filossofitscheskimi sakidonami.

Und mit anderem – erzieherisch – die Seite ist der Gegenstand auch besungen. Schon im XX. Jahrhundert.

Bei allen bei den Vatern der Schatz an Erfahrungen

Nach der Meisterschaft schlepanja die Pfaffen,

Ich werde heranwachsen, und ich werde klatschen

Den Vater ich!

Das Jh. Jegors

Ob es die Apotheose der Einheit der Generationen ist.

Kaum gibt es im Elternworterbuch das Wort popularer. “Und nach den Pfaffe!“ – das padagogische Hauptargument. Trocken des Pfaffen – die Hauptaufgabe der jungen Mutter. Auf Sie der Seele die volle Harmonie, wenn des Pfaffen trocken ist und, ob wissen, ohne diese schrecklich potnizy.

Im April dieses Jahres haben die jungen aktiven Bewohner der Hauptstadt die Allgemeine Aktie “Trocken des Pfaffen” durchgefuhrt. Um Teilnehmer zu werden, war es das Paket podgusnikow genug zu kaufen und, in die wohltatige Organisation, helfend den Waisenkindern zu ubergeben, oder, ins nachste Haus des Kindes personlich zu bringen. “Das 21. Jahrhundert ist hoffnungslos verpasst, geben Sie wir werden die Bewegung selbst wenn zu 22 mit trocken popoj beginnen!” – lautete das Motto der prazedenzlosen Aktie.

Des Pfaffen des Kleinkindes – die Quelle. Die Freuden und die Trauern. Fragen Sie eine beliebige Mutter. Ja was zu sagen, das Pfand der weltweiten Harmonie!

Und trewolnenija aus dem Anlass skladotschek auf dem Popo – ob parallelny Die erste Wanderung zum Orthopaden im monatlichen Alter – der Moment der Wahrheit. Man kann dass, aber nicht es vergessen. Der Doktor unendlich lange und offenbar versucht erfolglos, piepsend sich schlangelnd den Stier zu strammstehen, und schlielich ertragt das Verdikt. “Sie sehen.” Zu jener Zeit entmutigt vom allgemeinen Leiden und dem endgultigen Fehler des durftigen kindlichen Fleisches sieht die Mutter schon nichts. Sie schwort innerlich, krowinotschku von jedem zu mogen und ist ewig. (Du kannst nicht bezweifeln, die Moglichkeit wird-wird es beweisen: zur Zeit des ersten Katers, zum Beispiel, oder der ersten Ubernachtung beim Geliebten …) bleibt das Geheimnis der Parallele die Mystik fur immer. Und nach ist der ewige Vorwurf der Schwiegermutter – die Mole, des Pfaffen wo schon lacherlich Und wenn es das Vorhandensein zu verneinen, so skladotschek ziemlich wenig ist, unmoglich”. Dafur sie parallelny! Eben es ist das Pfand der Harmonie des Daseins.

Des Pfaffen uberhaupt das Symbol der Harmonie. Es ist uns nicht zufallig sind 2 (zwei gegeben!) der Halfte. Und die Kinderstube, dazu, der Popo auch der Burge der Zukunft.

So werden wir der Ewigkeit pampers vorlegen, diese Visitenkarte des gehenden neuen Jahrhunderts, und wir werden die Ara der Sauberkeit und des Einverstandnisses betreten. Otrinuw die Riemen und die Brennnessel. Mit den reinen Gedanken und makellos popoj.