Kleid

Das schwarze Kleid – die am meisten funktionale Sache, die man erdenken kann. Es sieht strojnit, elegant aus, die an und fur sich erledigte Kleidung und verringert die vorubergehenden Kosten fur die Auslese zu ihm der zusatzlichen Kleidung wesentlich. Es sind nur die Zubehore notig. Auer den aufgezahlten Charakteristiken, MTSCHP owejano von der Menge der am meisten nicht erfahrenen Geschichten, die mit der Filmkunst verbunden sind, den Autos und dschet-setterskimi von den Stellen – sie hatten besonders gern, Audrey Hepburn, Edit Piaf, Anita Ekberg anzuziehen. Sowie ist es die am meisten Fahrsache auf den wichtigen romantischen Wiedersehen wohl.

Uber die Verdienste des kleinen schwarzen Kleides vor der weiblichen Mode kann man lange und viel sagen, deshalb wir haben uns das alles zu systematisieren entschieden und, zehn wichtigsten und lustigen Tatsachen uber MTSCHP aufzuzahlen, die Sie von der Richtigkeit Ihrer Auswahl noch einmal uberzeugen werden.

1. Koko Schanel hat einmal gesagt: Wenn die Frau kein kleines schwarze Kleid hat, bedeutet, hat sie keine Zukunft.

2. Die Diat das Kleine schwarze Kleid ist von Doktor Michael Van Stratenom entwickelt und ist darauf berechnet, wer bis zu MTSCHP Modelumfange in den gedrangten Terminen abmagern mussen. Das Wesen besteht darin, was die Proteine mit dem Kohlenhydrat und der Starke nicht storen durfen. Im Allgemeinen, vollkommen ist wieviel es sich die logischen Empfehlungen, aber die Bewunderer weltweit! Es scheint, das Programm der Effektivitat ist nicht im Verzeichnis der notwendigen Lebensmittel, und im Titel der Diat gelegt. Die Psychologen behaupten, dass die Weise des kleinen schwarzen Kleides den Appetit verringert.

3. Schauspielerin Sara Dschessika Parker ist MTSCHP so ergeben, dass samusch fur Mettju Broderika in schwarz podwenetschnom das Kleid hinausging. Und trotz dem Aberglauben – ist die Braut in schwarz – der Not zu sein, schon zwolf Jahre glucklich. Bei ihnen wachst sechsjahriger Sohn James, und noch vor kurzem, die Dienstleistungen der Ersatzmutter ausgenutzt, wurden sie die Eltern der Madchen-blisnjaschek.

4. Das kleine Schwarze Kleid in 1926 hat Gabriel Koko Schanel erdacht. Vogue dann stellte fest: die Silhouette der Kleider Chanel betont die weibliche Figur, die Rocke Lanvin viel zu altmodisch, und die Kleidungen Puare – viel zu theater- machend. Der Erfolg nach der Zeit hat c von der Popularitat der Autos Ford des Modells ubereingestimmt, deshalb in Amerika MTSCHP haben auf franzosisch der Manieren – La Ford benannt. Die Kleider, wie auch die Autos, waren allen sozialen Klassen einfach und zuganglich. Vogue hat auch erklart, dass das kleine schwarze Kleid eine Art Uniform fur alle Frauen geschmackvoll wird.

5. Die zweite Geburt MTSCHP hat dank dem Film das Fruhstuck bei Tiffani 1961 bekommen. Das Kleid Givenchy, in dem Choli Golajtli (Audrey Hepburn) erscheint, zeigte sich auch teuerst in der Geschichte MTSCHP auch. In 2006 war es fur Million Dollar auf der Auktion Christie’s verkauft.

6. Vor kurzem hat in London an der Station St Pancras International flesch mob MTSCHP stattgefunden. Die Madchen, die in die schwarzen Kleider oder charakteristischen schanelewskije die Kleidungen bekleidet sind, auerten so die Unterstutzung dem Film Koko bis zu Schanel.

7. Amerikanerin Schina Matejken tragt mtschp jeden Tag im Laufe von einem ganzen Jahr. Eben sie macht es aus den sehr edlen Grunden – das Geld vom Projekt geht auf die Entwicklung der Schulen in den indischen Elendsvierteln. Im Laufe des Jahres verfasst der Reifen die vielfaltigen Gestalten aus einem und derselbe Kleid und wird fur das Blog fotografiert. Der Designer hat Eliza Starbak es MTSCHP in sieben Exemplaren speziell geschaffen, – damit der Reifen und reparieren es waschen konnte, den Experiment nicht unterbrechend.

8. MTSCHP – die am meisten verherrlichte Sache in der Garderobe: zu Ehren seiner ist der Film Regisseurs Talii Lugassi genannt, das Lied der Gruppe West End Girls, sowie in der Welt existiert eine Menge der gleichnamigen weiblichen Kollektive. Einige Gesellschaften nehmen seine Idee wie die Grundlage fur die Bildung der thematischen Produktion. Zum Beispiel, die sagenhaften Geister La Petite Robe Noire von de Guerlain oder das Duftwasser Little Black Dress von Avon.