Reithosen

Die Reithosen haben wir das Wort aus dem Deutschen ausgeliehen: reithose – die Hosen fur das Reiten. Sie bildeten die Bekleidung der Kavallerie der europaischen Lander in 18-19 die Jahrhunderte, einschlielich russisch namlich bei uns hatten grosser gern, fur sie das Wort lossiny anzuwenden. Im Laufe von einer bestimmten Zeit von den Reithosen fingen wir an, nicht nur die Militarkleidung zu nennen, sondern auch die beziehenden Hosen aus der Wolle und dem Garn mit, schtripkami auf der Ferse, die ihnen nicht gestattete hochgehoben zu werden. Es ist die am meisten klassische Variante, die wir als Oberbekleidung – in den Kindergarten oder andere Kinderinstitutionen oft trugen. Der Prozess des Tragens ging auf folgende Weise: die Reithosen wurden verwendet, wenn notwendig es war den Rock oder die Kleider anzuziehen, und wurden wie die warme Erganzung zu den Strumpfhosen angezogen, aber sofort wurden abgenommen, kaum kam der Mensch von der Strae in den beheizten Raum. Wurden, weil abgenommen, auer der utilitaristischen Funktion, keines asthetischen Sinnes in ihnen wurde gelegt. Schwarz, grau, braun — trug das Farbengamma dazu bei, dass sie unmerklich sind. Zum Wort uber die Strumpfhosen, auf die sie angezogen wurden, — bis zu 50-60 Jahren des 20. Jahrhundertes trugen wir tschulkowyje die Reithosen». Das Wort die Strumpfhosen ist erst dann erschienen, und es ist zu uns aus Tschkchoslowakii gekommen. Es handelt sich darum, dass auf den Verpackungen der tschechoslowakischen Ware die Aufschrift «kalhoty» stand, dass in der Ubersetzung die Hosen bedeutet. Entlehnt ins Russische wurde das Wort durch den Buchstaben Und – kalgoty, kalgotki zuerst geschrieben, und erst dann fing an, durch Uber geschrieben zu werden. Wir haben uns mit der Leichtigkeit vom gemutlichen Tonen rejtusow getrennt und haben angefangen, auszusprechen.

In 80 Jahren hat sich so gebildet, dass ihre Silhouette wieder aktuell wurde. Deshalb fur die Vergroerung der Zahl ihrer Anhanger war es entschieden, sie rebrejding — anstelle der schamhaften Reithosen zu machen fingen an, solche wohlklingenden Worter wie legginsy und lossiny anzuwenden.

Obwohl oft sie hundertprozentig wollen, und keinen nicht lajkrowymi waren.